Viernheim

Hallenbad Notüberläufe sollen bei Starkregen helfen

Dämmung wird erneuert

Archivartikel

Viernheim.Wegen Sanierungsarbeiten am Dach ist das Hallenbad seit ein paar Tagen eingerüstet. Wie Michael Schmidt, Teamleiter Bäder bei den Stadtwerken auf Anfrage erklärt, werden unter anderem Notüberläufe installiert. Diese sollen dafür sorgen, dass das Wasser abfließen kann, wenn bei sehr starkem Regen die normale Dachentwässerung nicht mehr ausreicht. „Bisher ist das aber noch nicht vorgekommen“, berichtet Schmidt.

Für die Arbeiten muss die Verkleidung des Dachs teilweise entfernt werden. Diesen Umstand nutzen die Stadtwerke, um unter anderem das Material zur Wärmedämmung auszutauschen. Außerdem werden die Isolierung und die Dachabdichtung erneuert.

Zum letzten Mal sei vor mehr als 20 Jahren umfassend am Dach des Hallenbads gearbeitet worden, so Schmidt. Die Arbeiten sollen Anfang August abgeschlossen sein. Bis dahin ist auch die Parkfläche über der Tiefgarage gesperrt. Diese wiederum kann dafür kostenlos genutzt werden. Zu den Kosten der aktuellen Sanierung machten die Stadtwerke auf Anfrage keine Angaben. fhm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional