Viernheim

Handball Spiel des TSV Amicitia gegen HG Saase endet 28:28

Damen vergeben Sieg

Archivartikel

Viernheim.. In letzter Sekunde vergaben die Viernheimer Handballerinnen den möglichen Siegtreffer gegen die HG Saase. So blieb es bei einem 28:28-Unentschieden, nachdem der TSV Amicitia das Spielgeschehen über weiter Strecken bestimmt hatte. In der Badenliga-Tabelle bleiben die Damen weiterhin Dritter. Spitzenreiter ist die SG Heddesheim mit 30:8 Punkten. Der Zweite TV Brühl hat aber mit 28:12 Zählern einen Minuspunkt mehr als Viernheim und die HG Oftersheim/Schwetzingen (beide 27:11). Drei Spieltage vor Saisonende ist der TSV Amicitia also noch im Kampf um die Spitzenplätze mit dabei.

Claudia Schückler eröffnete den Torreigen und traf zum 0:1 und 1:2. Nach Lara Günthers Ausgleich verschaffte sich Viernheim mit einem 4:0-Lauf ein kleines Polster. Bis zur Halbzeit schraubten die Südhessinnen das Ergebnis sogar auf 16:9 in die Höhe. Großen Anteil daran hatte einmal mehr Torhüterin Vanessa Reinhard, die die gegnerischen Schützinnen gerade bei klaren Torchancen zur Verzweiflung brachte. Julia Fischer konnte über sicher verwandelte Gegenstöße und Tore im Positionsangriff immer wieder Akzente setzen.

Im zweiten Durchgang schien es zunächst so, als könnten die Viernheimerinnen ihren eigentlich komfortablen Vorsprung sicher verwalten. Noch in der 46. Spielminute erzielte Tamara Mohr das 24:18. Doch durch einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen und viele Zeitstrafen ging der Faden beim Team von Matthias Kolander verloren. Nach dem 25:20 nutzten die Gäste ihre Chance. Mit drei Treffern in Folge schafften sie den Anschluss. Fischer konnte zwar noch einmal auf 26:23 erhöhen, doch beim 27:26 waren die Gäste auf Tuchfühlung.

Knapp zwei Minuten vor Schluss schaffte Lisa Stein das 28:26, doch Saase antwortete mit dem 28:27. Der nächste Viernheimer Angriff war nicht erfolgreich, und im Gegenzug erzielte Schückler den Ausgleich. Viernheim hatte eigentlich noch genügend Zeit für einen Angriff nach vorne. Doch in der Schlusssekunde entschärfte Katharina Haas den letzten Versuch der Gastgeberinnen.

TSV Amicitia: Vanessa Reinhard; Béatrice Leuthner (1), Steffi Dietrich (8/4), Pia Neuhäuser, Julia Fischer (8), Lisa Stein (4), Lara Günther (4), Vivienne König, Franziska Matthias, Lena Schaal, Tamara Mohr (4) und Celine Schütz. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional