Viernheim

Bowling USC Viernheim mit zehn Mannschaften in allen Spielklassen vertreten / BC Royal kann nicht an Erfolge anknüpfen

Damen verteidigen Führung

Archivartikel

Viernheim.Am dritten Spieltag waren zehn Mannschaften aus den Reihen des USC Viernheim in allen Klassen gefordert. Die Badenliga-Damen traten – ebenso wie die Herren in ihren Spielklassen – in Viernheim an. Die Wettkämpfe in der Verbandsliga sowie die der dritten Bezirksliga wurden in Mannheim, die der beiden Landesligen in Ludwigshafen ausgetragen.

In der Klasse der Badenliga-Damen ist der USC Viernheim mit Eintracht Käfertal, BC Royal und Don Bosco GS stark vertreten. Die Eintracht-Damen konnten mit 4955 Pins die Tabellenführung verteidigen. Das BC Royal Team war mit 4990 Pins zwar die bessere Mannschaft, blieb aber mit den erzielte 16 Punkten Tabellenvierte.

Einen Erfolg mehr als zuletzt konnte das Team von Don Bosco GS feiern. Mit den aus 4383 Pins und drei Erfolgen erzielten neun Punkten konnten sie den Abstand auf den vorletzten Platz auf vier Punkte verringern.

Für Eintracht Käfertal spielten: Cornelia Süß (1349 Pins), Daniela di Nunzio (1226), Heike Parthenschlager (1176), Tanja Kowalski (935/5 Spiele) und Ingeborg Glück (269/2).

Für BC Royal spielten: Karin Lischka (1308 Pins), Brigitte Gärtner (1272), Sabine Kunde (1230) und Nicole Thüry (1180).

Für Don Bosco GS spielten: Denise Rohr (1315 Pins), Petra Rödel (1101), Elisabeth Danter (1083) und Dagmar Schmand (884).

In der Badenliga-Herren ging die Mannschaft von BC Royal als Tabellenführer an den Start, wobei sie nicht an ihre zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen konnten. Die Mannschaft konnten nur drei Punkte Bonus erzielen. Die insgesamt elf Punkte reichten, um den ersten Tabellenplatz zu behaupten.

Für BC Royal spielten: Sascha Birk (1536 Pins), Peter Blaesing (1443), Thorsten Knoll (982/5 Spiele), Hans Peter Eberspach (947/5) und Bernd Frey (743/4).

In der Verbandsliga-Herren ist der USC mit BTT 1, BC Phoenix und AS stark vertreten. BTT 1 war in guter Form und erzielte mit 5259 Pins das zweitbeste Ergebnis des Tages. BTT 1 musste zusehen, wie BC Phoenix, die nur 5122 Pins erzielt hatten, in sechs Begegnungen erfolgreich waren. BTT 1 blieb dennoch Tabellenführer, BC Phoenix konnte sich auf den vorletzten Tabellenplatz verbessern. Mit insgesamt sechs Punkten aus dem Spieltag fiel AS auf den sechsten Platz zurück.

Für BTT spielten: Tim Lindacher (1477 Pins), Levin Breit (1306), Patrick Keil (1276), Nicolas Riesner (851/5 Spiele) und Stefan Wallner (349/2).

Für BC Phoenix spielten: Stefan Fackel Kretz (1495 Pins), David Brittner (1251), Frank Goerke (1236), Oliver Herrscher (1013/6 Spiele) und Nico Hammer (127).

Für AS spielten: Daniel Busalt (1366 Pins), Klaus Neckermann (1158), Jürgen Wacker (851/5 Spie-le), Bastian Busalt (653/3) und Alexander Forsch (648/4).

In der ersten Landesliga waren die Herren von Don Bosco GS als Tabellendritte in den Spieltag gegangen. Mit zwölf Punkten aus Spielen und Bonus konnten sie jedoch den dritten Tabellenplatz verteidigen.

Für Don Bosco GS spielten: Werner Gehring (1231 Pins), Horst Becherer (1221), Matthias Gehring (1171), Michael Lauser (715/4 Spiele) und Marcel Jung (511/3).

Das Team von BC Royal 2 erspielte in der zweiten Landesliga nur 4669 Pins. Mit dem Gesamtergebnis von acht Punkten fiel die Mannschaft auf den fünften Tabellenplatz zurück.

Für BC Royal 2 spielten: Rainer Schippers (1259 )Pins, Robert Schroth (1184), Frank Michel (1141) und Hans-Jürgen Dürholt (1085).

In der dritten Bezirksliga gaben sich die zweiten Mannschaften von BTT, Don Bosco GS, und BC Fireballs ein Stelldichein. BTT 2 erzielte mit 3646 Pins und vier erfolgreichen Spielen erneut das beste Ergebnis und behauptete sich an der Tabellenspitze. Don Bosco GS 2 erzielte drei Erfolge und fiel mit zehn Punkten auf den dritten Platz zurück. Bei BC Fireballs 2 haperte es an der Pinzahl. Die erzielten 2969 Pins führten zwar zu drei Erfolgen, mit nur zwei Bonuspunkten ließ das Resultat jedoch zu wünschen übrig. Die BC Fireballs fielen auf Rang vier zurück.

Für BTT 2 spielten: Andreas Peper (844/4 Spiele), Peter Fehr (842/5), Eric Schanze (778/4), Michael Betzold 704/4 und Hans Peter Keil (478/3).

Für Don Bosco GS 2 spielten: Jürgen Pawel (858 Pins), Volker Manke (832), Karsten Littek (529/4 Spiele), Thomas Ehrhardt (477/3), Stefan Höhn (264/2) und Antonio de Salvatore (155).

Für BC Fireballs 2 spielten: Michael Burkhart (866 Pins), Frank Boacheinen (710), Alexander Fromm (488/4 Spiele), Rouwen Weber (457/3) und Herbert Hensler (448/3). red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional