Viernheim

Bowling Sieben Mannschaften des USC Viernheim in ihren Ligen gefordert

Damen von BC Royal sammeln 13 Punkte

Archivartikel

Viernheim.Nun hat auch die Bowling-Bundesliga den Spielbetrieb der neuen Saison aufgenommen. Sie war in Ludwigshafen auf den Bahnen, mit von der Partie waren die Damen von BC Royal Viernheim. Auf Landesebene gingen die Verbandsliga Herren und die dritte Bezirksliga in Viernheim an den Start. Mit AS, BTT und BC Phoenix in der Verbandsliga sowie den zweiten Mannschaften von BC Fireballs, Don Bosco Grün-Schwarz und BTT hatten sechs Mannschaften des USC ein Heimspiel.

Die Damen von BC Royal sind mit einem 727:635-Pins-Sieg gegen Lucky Strikers Regensburg in die neue Saison gestartet. Bereits im darauffolgenden Spiel gegen FTG Frankfurt folgte mit 703:825 die erste Niederlage. Gegen Vest Recklinghausen im dritten Spiel gelang mit 733:666 der zweite Sieg des Tages. Nach der Mittagspause hatten die Viernheimerinnen gegen Strikees Bremen mit 723:767 das Nachsehen. Auch der VfL Wolfsburg erwies sich als sehr stabil und nutzte eine kurze Schwächephase des BC-Royal-Teams eiskalt aus, was mit 699:769 die dritte Niederlage der Viernheimerinnen besiegelte. Gegen BV 77 Frankfurt im letzten Spiel gelang mit 664:656 der dritte Erfolg des Tages. Am zweiten Wettkampftag standen noch drei schwere Spiele auf dem Programm, von denen nur eines mit einem Erfolg endete. Die erste Niederlage erfolgte mit 702:795 gegen Kraftwerk Berlin, die nächste gegen Radschläger Düsseldorf knapp mit 719:725. Erst in der Begegnung gegen Cosmos Stuttgart gelang mit 664:656 der vierte Sieg. Mit 13 Punkten aus Spielen und Bonus endete der erste Start mit dem sechsten Tabellenplatz. Für BC Royal spielten Martina Kolbenschlag (1681 Pins), Sandra Michel (1635), Laura Bahm (1585) und Stefanie Oellien (1533).

Drei Teams in der Verbandsliga

In der Verbandsliga erwies sich das Team von BTT Viernheim als gut vorbereitet. Es spielte in sechs der sieben anstehenden Spiele erfolgreich und erzielte mit 5584 Pins das beste Pinnergebnis. Mit 20 Punkten aus Spielen und Bonus ist BTT Tabellenführer. Stefan Wallner (1566 Pins), Tim Lindacher (1497), Nicolas Riesner (1364), Patrick Keil (760/4 Spiele) und Eric Schanze (467/3) vertraten die Viernheimer Farben. AS Viernheim erzielte 5302 Pins und war damit in vier Spielen erfolgreich. Mit 14 Punkten aus Pins und Bonus belegt AS den dritten Tabellenplatz. Bastian Busalt erzielte 1372 Pins, Klaus Neckermann 1334, Jürgen Wacker 1316, und Daniel Busalt 1280. Mit nur einer gewonnenen Begegnung ging das Team von BC Phoenix aus dem Spieltag hervor. Die erzielten 4749 Pins führten auch nur zu einem Punkt Bonus. Das Team ist damit Schlusslicht in der Tabelle. Für BC Phoenix spielten Stefan Fackel- Kretz (1307 Pins), David Brittner (1226), Andreas Kraft (1171) und Nico Hammer (1045).

BTT 2 an der Tabellenspitze

Auch in der dritten Bezirksliga trumpfte die Mannschaft von BTT 2 auf und gewann vier ihrer fünf Begegnungen. Mit 3804 Pins wurde auch das höchste Ergebnis nach Pins erreicht. Die insgesamt 14 Punkte führten BTT 2 an die Tabellenspitze. Dominik Schmidt erzielte 1090 Pins, Levin Breit 951, Hans Peter Keil 918 und Peter Fehr 845. Don Bosco Grün-Schwarz erzielte 3335 Pins und gewann damit drei Begegnungen. Mit insgesamt zehn Punkten aus Spielen und Bonus wurde das Team Tabellenzweiter. Thomas Ehrhardt (915 Pins), Volker Manke (901), Jürgen Pawel (815), Antonio De Salvatore (254/2 Spiel) und Carsten Littek (294/2) traten für Viernheim an.

Die zweite Mannschaft von BC Fireballs erzielte mit 3346 Pins zwar ein um elf Pins besseres Pinergebnis als Don Bosco, hatte aber in der direkten Begegnung wegen neun Pins verloren, büßte damit den zweiten Tabellenplatz ein und liegt einen Punkt zurück auf Rang drei. Oliver Czaika (971 Pins), Herbert Hensler (664/4 Spiele), Alexander Fromm (565/3), Michael Burkhart (459/3) und Norbert Bergmann (274/2) zeigten ihr Können. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional