Viernheim

Odenwaldklub Beschwingtes Frühlingsfest mit Ehrungen / Ausflug in den Bregenzer Wald geplant

Das Wandern ist Frau Müllers Lust

Archivartikel

Viernheim.Beim Odenwaldklub Viernheim (OWK) kommt eigentlich keine Langeweile auf, denn der Terminkalender ist in jedem Jahr gut gefüllt. Jede Menge Wanderungen, einige mehrtägige Reisen und zwischendurch immer mal wieder eine Feier. Auch das traditionelle Frühlingsfest im kleinen Saal des Bürgerhauses ist stets eine beliebte Anlaufstelle.

Bei Kaffee und selbst gebackenen Kuchen verging die Zeit wie im Flug, was auch am kurzweiligen Programm lag. Dass die Mitglieder des Odenwaldklubs aber nicht nur gut zu Fuß, sondern auch gut bei Stimme sind, war bei den gemeinsam gesungenen Liedern unüberhörbar. Stücke wie „Das Wandern ist des Müllers Lust“, „Wenn die bunten Fahnen wehen“, „Horch, was kommt von draußen rein“, „Im Frühtau zu Berge“ oder „Kein schöner Land in dieser Zeit“ wurden lautstark mitgesungen. Intoniert wurden die Stücke auch diesmal wieder von OWK-Hausmusiker Gustl Sommer. OWK-Chef Fritz Walleczek ließ die mehrtägigen Ausflüge auf seine unterhaltsame Art und Weise noch einmal Revue passieren und machte auch gleich Werbung für die Touren 2019. Anfang Februar weilten die Viernheimer Wanderfreunde bereits für zwei Wochen auf der Blumeninsel Madeira. Vom 28. Juni bis 4. Juli ist der Bregenzer Wald das Ziel. Natürlich wurden diesmal auch wieder die eifrigsten Wanderer geehrt und mit kleinen Präsenten bedacht. Der große Preis, ein kleiner goldener Wanderer, der den Teilnehmern an allen 22 Wanderungen überreicht wird, wurde diesmal nicht vergeben. Ilse Dänzer (neun Auszeichnungen), Hermine Joerchel (elf) und Annemarie Zygan (sieben) waren 20 Mal dabei. Elisabeth Müller erhielt bereits ihre 40. Auszeichnung, wurde dafür von der zweiten Vorsitzenden Helga Hannemann und dem OWK-Bezirksvorsitzenden Volker Bratfisch zusätzlich zu Urkunde und Sekt mit einem Blumenstrauß beglückwünscht.

Für Abwechslung sorgten die Tänzer des TSC Rot-Weiß Viernheim, die sich mit ihren Aufführungen einem Beifall abholten. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional