Viernheim

Aktivwochenende Verein „Kompass“ bietet Fahrradworkshop an

Die Umwelt stets im Fokus

Archivartikel

Viernheim.Kompass war wieder einmal aktiv unterwegs. So hat die Umweltberatung Frauen und Mädchen zu einem Fahrradkurzworkshop unter der Leitung von Helmut Träger eingeladen. Unterstützt wurde er dabei von Lars Prechtl vom Stadtteilbüro Ost und zwei weiteren fleißigen Helfern, Hans-Gerd Proepper (Kompass- und ADFC-Mitglied) und Gisela Albert vom ADFC.

Die Teilnehmerinnen lernten das defekte Laufrad ein- und auszubauen, die Schläuche zu kontrollieren, zu reparieren und wieder fachgerecht zu montieren. Nach ausgeführter Reparatur war Helmut Träger voll des Lobes für die weiblichen Teilnehmer, die allesamt einen hervorragend geflickten Schlauch vorweisen konnten.Der Workshopleiter gab Tipps für unterwegs: Was sollte man bei einem Fahrradausflug unbedingt an Reparaturwerkzeug dabei haben? Einen Ersatzschlauch, eine Luftpumpe und Werkzeug. Defekte Bremsen, so Helmut Träger, gehören in die Hände von Fachleuten. Sein Motto: „safety first.“ Am Schluss bekam jede Teilnehmerin ein kleines Reparaturkit als Geschenk mit auf den Nachhauseweg.

Außerdem waren die Kompass-Hobbynaturentdecker wieder unterwegs, das Thema des Treffens: Insekten. Anja Lindner, Leiterin der Kindernachmittage, hatte ihre Becherlupen dabei und so konnten die Kinder ein paar Käfer unter die Lupe nehmen. Anhand einer selbstgebauten Ameisenstraße konnten die Teilnehmer das reiche Pflanzen- und Tierleben entlang der selben beobachten. Auch gab es wieder Wahrnehmungsübungen und natürlich Bewegungsspiele für die Kinder. Zum Schluss durften sie selbst mit dem Akkubohrer viele Löcher in Holzstücke bohren, die später als Insektenhotel dienen sollen. Ganz nebenbei erfuhren die Kinder allerlei über das Leben der Bienen. Die neu geschaffenen Bienenunterkünfte durften die kleinen Teilnehmer mit nach Hause nehmen.

Gemeinsam mit dem städtischen Brundtlandbüro hatte Kompass außerdem einen Stand auf der Auto-Mobil. Gleichzeitig mit einem verkaufsoffenen Sonntag wurden in diesem Jahr auch erstmals alternative Mobilitätsangebote vorgestellt. Daher nutzte auch der Verein die Gelegenheit, auf seine Projekte wie die Naturentdecker, die Kompass-Hobbynaturfotografen und das Gemeinschaftsprojekt mit dem Brundtlandbüro „Viernheim summt“ hinzuweisen. Bei der Verteilung kostenloser Samentütchen und Infoblättern gab es auch einige interessante Gespräche mit den Bürgern. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional