Viernheim

Triathlon TSV Amicitia beim DTU-Cup in Jena vertreten

„Doppelter Sprint“ fordert Sportler

Archivartikel

Viernheim.Vier Triathleten des TSV Amicitia Viernheim waren beim ersten Wettkampf des DTU-Cups am Start. Die Kader-Sportler aus den jeweiligen Landesverbänden messen sich bei drei solcher Veranstaltungen im direkten Vergleich.

In Jena wurde zum ersten Mal ein Rennen im neuen Format ausgetragen, ein „doppelter Supersprint“. Nach 300 Metern Schwimmen, sechs Kilometern Radfahren und 1,2 Kilometern Laufen werden die drei Disziplinen direkt noch ein zweites Mal absolviert. Die Altersklassen Jugend A und Juniorinnen mit Sophia Stößer, Kim Heidemann und Nina Heidemann starteten gemeinsam.

Das große Teilnehmerfeld führte zu entsprechend großer Rangelei beim Schwimmen. Dennoch erreichte Kim Heidemann die erste, sehr große Radgruppe. Sophia Stößer platzierte sich in der zweiten Radgruppe. Nina Heidemann konnte nach einer ernüchternden Leistung beim Schwimmen zur ersten Radgruppe aufschließen.

Das erste Laufen war bei allen Dreien gut, die Positionen konnten gehalten werden. Gewöhnungsbedürftig war der Wechsel ins Wasser, da musste man sich schnell an die neue Körperlage – von der Senkrechten in die Waagrechte – anpassen.

Beim zweiten Radfahren blieben die Starter eng zusammen. Beim abschließenden Laufen konnten die drei Viernheimer Sportlerinnen noch ein paar Plätze gut machen. Kim Heidemann und Sophia Stößer belegten den 22. und 27. Platz in der Altersklasse Jugend A. Nina Heidemann erreichte Rang zehn bei den Juniorinnen. Wenige Sekunden vor ihr war Emma Graf ins Ziel gekommen – ebenfalls hessische Kader-Athletin und eigentlich vom MTV Kronberg, aber in der Damen-Bundesliga auch für den TSV Amicitia startberechtigt.

Moritz Göttler vertrat die Viernheimer Farben bei der Jugend B. Er konnte sich hervorragend im Wasser durchsetzen und erreichte als Erster die Wechselzone. Beim Radfahren behauptete er sich in der Führungsgruppe und lag nach dem Laufen auf einem sehr guten fünften Platz. Das zweite Schwimmen klappte dann nicht optimal, so dass der junge Athlet ein paar Positionen einbüßte. Ein starker Lauf bescherte Moritz Göttler dann aber den siebten Rang.

Der zweite Wettbewerb des DTU-Jugendcups findet am Samstag, 29. Juni, in Grimma statt, im klassischen Triathlonformat. Dabei wird die Deutsche Nachwuchsmeisterschaft ausgetragen. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional