Viernheim

Fußball SV Rohrhof besiegt SG Viernheim im Kreispokal Mannheim mit 2:0 / Reserve unterliegt SC Pfingstberg-Hochstätt mit 1:6

Doppeltes Pokal-Aus für Orangene

Viernheim.Die beiden Fußballmannschaften der SG Viernheim sind gleich in der ersten Runde des Mannheimer Kreispokals gescheitert. Die erste Mannschaft unterlag im Duell zweier A-Ligisten beim SV Rohrhof mit 0:2, zeitgleich scheiterte die Reserve der Orangenen im Heimspiel gegen den höherklassigen SC Pfingstberg-Hochstätt deutlich mit 1:6.

Die erste Herrenmannschaft der SG Viernheim traf gleich in der ersten Runde auf einen starken Gegner. Der SV Rohrhof verpasste in der vergangenen Saison knapp den Aufstieg in die Kreisliga Mannheim und möchte nun erneut einen Angriff auf die Meisterschaft unternehmen. Trotzdem zeigten die Südhessen beim Favoriten eine beherzte Leistung. Das Team der Sportgemeinschaft konnte sich aufgrund seiner fehlenden Treffsicherheit aber nicht belohnen. Besser machten es die Gastgeber, die durch Michael Bandroski in der 15. Minute früh in Führung gehen konnten. Bei den hochsommerlichen Temperaturen war dies zweifellos ein großer Vorteil. Kurz nach Wiederbeginn kam es dann schon zur Vorentscheidung, als Christian Krupp auf 2:0 erhöhte (47. Minute).

Zweimal Abseitsstellung

Die Orangenen jubelten zwar auch zweimal, freuten sich aber jeweils zu früh. Beide Treffer erkannte der Schiedsrichter wegen einer Abseitsstellung nicht an. So blieb den Viernheimern nur die Erkenntnis, dass sich das neu formierte Team von Spiel zu Spiel besser findet und sich bis zum Punktspielstart im Training weiter steigern kann.

Die zweite Garnitur der Viernheimer Sportgemeinschaft hatte trotz des Heimvorteils gegen den A-Ligisten SC Pfingstberg-Hochstätt keinen Erfolg. Die Mannschaft unterlag deutlich mit 1:6. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional