Viernheim

Konzert Hot X-Perience begeistert mit Blues und Rock

Eine „heiße Erfahrung“

Viernheim.Es war eng, es war laut, aber auch gemütlich am Samstagabend beim Auftritt der Band Hot X-Perience in der Probierstube von Hannes-Bräu. Die Besucher machten tatsächlich die „heiße Erfahrung“, die die Band mit ihrem Namen verspricht. Das Bier aus eigener Herstellung sorgte dabei für eine willkommene Abkühlung.

„Es ist echt toll hier. Mir macht es einfach Spaß, wenn die Gäste so nah an der Band dran sind, dann kommt immer gleich gute Stimmung auf“, freute sich Sängerin Andrea Busch über die gelungene Premiere in der Brundtlandstadt. Ebenso begeistert waren auch die anderen Mitglieder der im Herbst 2017 gegründeten Formation, die sich dem Blues und Rock der 70er bis 90er Jahre verschrieben hat. Unter den Besuchern waren auch zahlreiche auswärtige Gäste, die vom musikalischen Programm von Hot X-Perience begeistert waren.

Zu hören waren Klassiker wie „Good Love Is On The Way“ von John Mayer, „Stone Free“ von Jimi Hendrix, „While My Guitar Gently Weeps“ von den Beatles, „Sensitive Kind“ von J.J. Cale und „One Way Out“ von den Allman Brothers. Mit „Californication“ und „Dani California“ waren gleich zwei Lieder der Red Hot Chili Peppers vertreten.

Mit diesem Auszug aus ihrem umfangreichen Repertoire sammelten Walter Klink (Gitarre), Rudi Rohrbacher (Gesang, Gitarre), Jochen Koch-Swoboda (Bass), Frank „Blacky“ Schwarz (Schlagzeug) und Andrea Busch fleißig Pluspunkte bei den Zuhörern. Schon bald soll ein weiterer Auftritt von Hot X-Perience in Viernheim folgen. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional