Viernheim

Handball TSV-Amicitia-Damen schlagen TSV Rot 34:29

Erfolgreiche Heimpremiere nach verkorkstem Auftakt

Viernheim.Nach dem verkorksten Auftakt in die Badenliga-Saison mit der Niederlage in Nußloch haben die Viernheimer Handballerinnen mit einem 34:29-Sieg gegen den TSV Rot eine erfolgreiche Heimpremiere gefeiert. Von Beginn an sah sich Steffi Osada einer offenen Manndeckung gegenüber, die ihren Mitspielerinnen mehr Platz verschaffte.

Den nutzte insbesondere Anna Elfner, die dreimal zum 4:0 einnetzen konnte. Über die Spielstände 6:3 und 9:4 bauten die Südhessinnen durch eine hochkonzentrierte Abwehrarbeit, verbunden mit einer konsequenten Chancenverwertung, ihre Führung auf 13:7 in der 16. Spielminute aus. Beachtlich war, dass sich sieben Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten und somit von allen Positionen Torgefahr ausging.

Danach erfolgte allerdings eine Schwächephase im Spiel des TSV Amicitia, der es einmal mehr der gut aufgelegten Vanessa Reinhard im Tor zu verdanken hatte, nicht in Rückstand zu geraten. Julia Fischer besorgte mit dem Pausenpfiff die 18:16-Führung. Doch die Roter Handballerinnen schlossen sowohl den Anwurf zur zweiten Halbzeit erfolgreich ab als auch den nächsten Angriff und hatten die Begegnung wieder ausgeglichen. Bis zum 21:22 wechselte die Führung ständig, die Partie schien nach beiden Seiten offen. Doch die Viernheimerinnen kämpften sich mit einem Osada-Siebenmeter und einem Treffer von Lara Günther wieder in Front und ließen sich die Führung nun nicht mehr nehmen.

In den verbleibenden 18 Spielminuten schraubten sie den Abstand immer höher, und spätestens beim 30:26 in der 54. Spielminute, mit dem sich Neuzugang Lisa Stein erfolgreich einführte, hatte niemand mehr Zweifel an den ersten beiden Heimpunkten der Saison.

Auch wenn im spielerischen Bereich noch Verbesserungspotenzial besteht, so warteten die Viernheimerinnen doch mit einer ganz anderen kämpferischen Einstellung auf, die Mut machen sollte für die kommenden Begegnungen.

TSV Amicitia Viernheim: Vanessa Reinhard, Laura Schmierer; Lara Günther (5), Alessa Göth (1), Anna Elfner (6), Steffi Osada (7/4), Jennifer Mieley (2), Julia Fischer (6), Lisa Stein (1), Larissa Geißinger (1), Angelina Geißinger (2), Sarah Beller (2), Jaqueline Oehlschläger und Caroline Mentzel (1). su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel