Viernheim

Bowling USC Viernheim zieht bei Jahreshauptversammlung Bilanz / Zahl der Vereinsmitglieder sinkt

Erfolgreiche Sportler ausgezeichnet

Viernheim.Der Vorstand des USC Viernheim konnte im Nebenzimmer der Bowlinganlage erneut ein volles Haus zur Mitgliederversammlung des Vereins begrüßen. Als erster Punkt auf der Tagesordnung standen Ehrungen an. Mit Martina Lurk, Christa Forsch, Maria Busalt und Alexander Forsch wurden vier Mitglieder für 40 Jahre Mitgliedschaft, Ellen Spratler, Nicole Blase und Reiner Neckermann für 25 Jahre im deutschen Kegler- und Bowling-Verband geehrt. Für 25 Jahre im Verein erfolgte die Ehrung von Katharina Walter, Klaus Schwarzlose und Harald Wild.

Für ihre sportlichen Erfolge im Laufe des Sportjahres standen folgende Mitglieder des USC zur Würdigung bereit: Tim Lindacher, der in den U 19 Nationalkader der Deutschen Bowling Union berufen wurde und bei den Europameisterschaften in Dänemark die Bronzemedaille im Doppel und bei den deutschen Jugend Meisterschaften eine Gold- und zwei Bronzemedaillen gewann. Karin Lischka sicherte sich bei den Senioren-Europa-Meisterschaften in Wien die Silbermedaille im Doppel.

Für ihre sehr guten Platzierungen bei deutschen Senioren-Meisterschaften wurden Martina Kolbenschlag, die zum fünften Mal in Folge Deutsche Meisterin im Einzel wurde, Karin Lischka, (Deutsche Meisterin im Einzel B), Brigitte Gärtner (Vizemeisterin im Einzel B) und das Trio Karin Lischka, Martina Kolbenschlag und Brigitte Gärtner (Vizemeister) geehrt.

Gute Leistungen bei den Landesmeisterschaften der Senioren in verschiedenen Disziplinen erzielten Susanne Reinhardt, Karin Lischka, Martina Kolbenschlag, Brigitte Gärtner, Doris Linkenheil, Uwe Kolbenschlag, Robert Schroth, Helmut Auer, Andreas Schindler, Jens Griener und Peter Jung. Bei den Mixedmeisterschafen zeigten Stefanie Oellien und Peter Blaesing gute Spiele.

Weniger Mannschaften

Mit einer Schweigeminute wurde vor dem Eintritt in die Tagesordnung den Verstorbenen Mitgliedern Rainer Puisis, Werner Gabler und Bernd Schlönhardt gedacht. In seinem Bericht über das Geschäftsjahr teilte der Vorsitzende Thomas Ehrhardt mit, dass sich der Mitgliederbestand erstmals seit Jahren deutlich verringert hat, denn den 22 Abgängen stehen nur fünf Zugänge gegenüber. Damit hat sich ebenfalls die Anzahl der Mannschaften im Ligabetrieb verringert, weil einige Abteilungen, wegen Personalmangel, nicht mehr zum Ligastart melden konnten. Lobend hob Ehrhardt die Veranstaltungen des Vereins hervor, die guten Zuspruch erhalten hatten.

Nach den Ausführungen des Vorsitzenden über die Versammlungen der Dachverbände berichtete der Kassenführer über einen ausgeglichenen Haushalt. Er stellte, nach dem Bericht der Revisoren und der Entlastung des Vorstands durch die Versammlung, seinen Jahresetat für das laufende Geschäftsjahr vor, auch dafür bekam er volle Zustimmung. Der letzte Punkt der Tagesordnung war der Antrag des Vorstands auf Diskussion und Beschluss des vorgelegten Ergänzungsvorschlags zur Satzungsänderung zum Datenschutz. Die neuen Datenschutz-Regelungen wurden zur Aufnahme in die Vereinssatzung beschlossen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional