Viernheim

Handball Herren 2 des TSV Amicitia gewinnen gegen Dossenheim

Erfolgreicher Saisonstart

Archivartikel

Viernheim.Den Herren 2 des TSV Amicitia ist ein erfolgreicher Start in die Saison 2020/21 geglückt. Die Handballer gewannen ihr Saisonauftaktspiel bei der TSG Dossenheim mit 31:22.

Trainer Ralf Schaal musste zum Rundenstart ohne die A-Jugendspieler des Kaders auskommen, weil das Team zeitgleich in Schriesheim im Einsatz war. Die TSG Dossenheim 2 hatte in der Woche zuvor einen Auswärtssieg gefeiert und hatte in der heimischen Halle ohne Haftmittel einen kleinen Vorteil. Bis zur 13. Minuten spiegelte sich dieser Vorteil auch am Ergebnis wider, Dossenheim lag mit 6:4 vorne.

Abwehr steht gut

Bei den Herren des TSV Amicitia lief in den ersten Minuten der Partie im Angriff noch nicht alles rund. Dafür stand die Abwehr vor dem gut aufgelegten Christopher Hahl im Tor sehr gut. So konnten die Viernheimer nach und nach den Spielstand drehen – zunächst in eine 6:9-Führung und dann in den 8:12-Halbzeitstand.

Trainer Ralf Schaal wollte auch im zweiten Durchgang den Fokus auf die Abwehrarbeit legen. Aber auch im Angriff lief es jetzt deutlich besser für die Viernheimer, insbesondere Dominik Seib und Marcel König waren kaum zu bremsen. Ihre Tore sorgten für die Vorentscheidung in der 45. Minute, als der TSV Amicitia den Spielstand auf 14:21 gestellt hatte. Doch Nachlässigkeiten in der Abwehr ließen Dossenheim auf 20:26 verkürzen. Mit drei schnellen Toren zum 20:29 machten die Viernheimer aber alles klar für den ersten Saisonerfolg. TSV Amicitia: Benjamin Bickel, Christopher Hahl; Dennis Matecki (1), Patrick Seib, Florian Karrer (4), Daniel Wetzel (1), Dominik Seib (14/5), Dennis Kamuff (1), Marcel Täufer (2), Roland Hofmann, André Kuhn, Fabian Koob (1) und Marcel König (7). su

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional