Viernheim

Ermittlungen Ergebnisse der Rechtsmedizin frühestens heute

Experten untersuchen Knochen

Viernheim.Nach dem Knochenfund im Viernheimer Wald sollen Experten des Instituts für Rechtsmedizin in Frankfurt herausfinden, ob es sich tatsächlich um die sterblichen Überreste eines Menschen handelt. "Ich hoffe, dass wir bis Ende der Woche das Ergebnis haben", berichtet Oberstaatsanwalt Robert Hartmann im Gespräch mit dieser Zeitung. Gerüchte, ob es sich möglicherweise um die Knochen eines Babys handelt, konnte der Sprecher der Darmstädter Anklagebehörde weder bestätigen noch dementieren. Derzeit stünden in Frankfurt so viele Obduktionen an, dass die Knochen noch nicht untersucht wurden.

Spurensuche am Waldfriedhof

Wie berichtet, hatte ein Pilzsammler am Samstag hinter dem Viernheimer Waldfriedhof eine Sporttasche entdeckt, in der sich Knochen befanden. Nach erstem Anschein stammen sie laut Polizei möglicherweise von einem Menschen. Sollte dem so sein, sei ein Kapitalverbrechen sehr wahrscheinlich. Über den Zustand oder die näheren Umstände machten die Behörden keine Angaben. Allerdings habe die Stofftasche schon länger im Freien gelegen. Zudem hatten Beamte der Bereitschaftspolizei das Waldstück nach Spuren abgesucht. Das Ergebnis steht aus. sin

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel