Viernheim

Natur Stadt und Forstamt warnen vor Spaziergängen im Wald / Äste können herabfallen / Buchen, Eichen und Kiefern betroffen

„Extrem hohes Risiko“ durch Sturmschäden

Archivartikel

Viernheim.„Wer jetzt die Wälder betritt, begibt sich in Lebensgefahr“, warnt die Stadt in einer Pressemitteilung. Nach den zahlreichen Sturmtiefs der vergangenen Wochen – allen voran Sturmtief „Sabine“ – bestehe in den Viernheimer Wäldern aktuell ein „extrem hohes Risiko“, durch umstürzende Bäume und herabbrechende Äste oder Baumkronen verletzt zu werden. Auch beim Befahren der Landesstraßen 3110 und

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3698 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional