Viernheim

Soziales Kleiderkammer „Jacke wie Hose“ unterstützt bedürftige Familien mit Kinderbüchern / Initiatoren der Aktion wollen Sprachkompetenz fördern

Fantastische Geschichten und Märchen im Angebot

Viernheim.Mit Kinderbüchern beschenkte die Kinderkleiderkammer „Jacke wie Hose“ im katholischen Sozialzentrum den Nachwuchs von bedürftigen Familien. Silvia Gossens, Helga Teipel, Gabi Hoock und Elke Kadel präsentierten während der regulären Öffnungszeit der Einrichtung Lesestoff für Kinder unterschiedlichen Alters.

„Lesen passt gut zum Herbst, wenn man seine Freizeit eher zu Hause verbringt. Außerdem ist Lesen ein wichtiger Teil der Bildung und der Verbesserung der Schreib- und Sprachkompetenz“, sagte Schwester Silvia vom Haus des Lebens und wies auf den pädagogischen Aspekt der Aktion hin. In der Kinderkleiderkammer können Bedürftige normalerweise gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises Kinderkleidung der Größen 62 bis 152 günstig erwerben.

Spenden von Privatleuten

Die Annahme und Ausgabe von Babykleidung der Größen 50 bis 56, Kinderbettchen, Kinderwagen und Autositzen befindet sich nach wie vor direkt im Haus des Lebens. Die Kinderbücher, die verteilt wurden, stammen überwiegend von Privatleuten und aus Spenden. Ein kleiner Teil wurde aber auch durch den Förderverein Haus des Lebens angeschafft. Die kostenlose Abgabe von Kinderbüchern stößt immer wieder auf große Resonanz. Im Angebot sind Lernbücher, Märchen, fantastische Geschichten, Malbücher, aber auch jede Menge Bilderbücher mit kurzen und verständlichen Beschreibungen.

Am Freitag, 8. November, werden nochmals kostenlos Kinderbücher abgegeben, teilten die Verantwortlichen der Kleiderkammer „Jacke wie Hosen“ mit. Geöffnet ist die Einrichtung dienstags von 14 bis 17 Uhr und freitags von 11 bis 14 Uhr. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional