Viernheim

Reichspogromnacht Stadt veröffentlicht Video als Ersatz für abgesagte Gedenkstunde / Bürgermeister hält Ansprache / Fotos und Zeitzeugenberichte

Film erinnert an jüdische Schicksale

Archivartikel

Viernheim.Zu den Veranstaltungen, die wegen der Corona-Pandemie ausfallen, gehört auch die Gedenkstunde, mit der normalerweise jedes Jahr an die Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 erinnert wird. Unter dem Motto „Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist“ hat die Stadt jedoch einen knapp zehnminütigen Film produziert. Damit lädt Bürgermeister Matthias Baaß die Bürger

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3928 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional