Viernheim

Fußball Wieder hagelt es eine Niederlage / Gegen TV Derendingen zu Hause 1:4 veloren

Frauen müssen weiter auf den ersten Sieg warten

Viernheim.Die Fußball-Frauen des TSV Amicitia haben beim Heimspieltag gegen den TV Derendingen einen weiteren Dämpfer erhalten. Sie mussten eine klare 1:4-Niederlage einstecken und gingen im vierten Saisonspiel zum vierten Mal als Verlierer vom Platz.

Machte die jüngste Partie in Hegnach noch Mut für kommende Begegnungen, machten die Viernheimerinnen gegen Derendingen wieder einen Schritt in die falsche Richtung. Die Gäste dominierten in der ersten Hälfte die Partie. Nach der frühen Führung (5. Minute) konnte der TV fast nach Belieben schalten und walten. Viernheim zeigte wenig Gegenwehr, auch nicht vor dem Treffer zum 2:0-Halbzeitstand.

Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigten die Gastgeberinnen dann mehr Biss, mehr Laufbereitschaft und hatten endlich auch mehr Zug nach vorne. Die Partie schien in dieser Phase zu kippen, Viernheim agierte mehr und mehr nach vorne. Das eröffnete Derendingen allerdings auch Kontermöglichkeiten - und eine Gelegenheit endete mit dem 0:3 in der 73. Minute.

Damit war die Partie entschieden, auch wenn die Viernheimer Frauen noch den Anschlusstreffer schafften. Die eingewechselte Tina Mamodaly traf in der 83. Minute zum 1:3. Der Treffer war aber nur für die Statistik, denn die Gäste stellten in der letzten Minute mit dem 1:4 den alten Abstand wieder her.

TSV Amicitia: Kim Stricklan, Pauline Kloskalla, Sigrun Senska, Jasmin Rühle, Annika Weidner, Katharina Jüllich (80. Leonie Schiebeling), Manuela König (80. Carolin Bucher), Theresa Ritz (46. Alisha Sommer), Laura Schell, Lisa Biundo, Luisa Wüst (46. Tina Mamodaly). su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel