Viernheim

Leichtathletik Sportler des TSV Amicitia gewinnen 22 Wettbewerbe bei Kreismeisterschaften in Lorsch

Frauenstaffel verteidigt Titel

Viernheim.. Zahlreiche Erfolge feierten 38 Leichtathleten des TSV Amicitia bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Lorsch. Insgesamt 22 Wettbewerbe konnten die Viernheimer Sportler zu dem noch frühen Zeitpunkt in der Saison für sich entscheiden. „Obwohl die Temperaturen optimal waren, hat der böige Wind die Wettbewerbe der meisten Athleten erschwert“, fasste Roland Münchenbach die Meisterschafften zusammen. Dennoch war der Trainer der Aktiven, Jugend U20 und U18 zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge.

Während die 4x100-Meter-Staffel der Männer krankheitsbedingt ausfallen musste, verteidigten die Frauen erfolgreich ihren Titel. Mit ihrer Zeit von 51,43 Sekunden waren Caren Münchenbach, Katharina Hoock, Susan Münchenbach und Nadine Gutperle allerdings nicht ganz zufrieden. Alle drei Wechsel liefen nicht optimal.

Gutperle hatte zuvor bereits die Entscheidung über 100 Meter der Frauen in 13,28 Sekunden gewonnen. Susan Münchenbach sicherte sich mit übersprungenen 1,56 Metern den Titel im Hochsprung. Den Weitsprung gewann sie mit einer Weite von 5,20 Metern.

Persönliche Bestleistung

In der weiblichen Jugend U20 sicherten sich Katharina Hoock und Katharina Stumpf drei Siege. Stumpf lief die 100 Meter in 14,19 Sekunden. Hoock landete im Weitsprung bei 5,16 Metern und entschied den Speerwurf mit 35,47 Metern für sich. Die neue persönliche Bestleistung zeigt, dass die Qualifikationsnorm für die süddeutschen Meisterschaften mit 38,00 Metern für Hoock in Sichtweite ist.

Annika Leineweber knüpfte in der Altersklasse W15 an ihre Erfolge des Vorjahres an. In 2:35,21 Minuten gewann sie die 800 Meter. Bei den Jungen M12 war Raphael Botta der erfolgreichste Athlet. Er gewann sowohl die 75 Meter in 11,00 Sekunden als auch den Weitsprung mit 4,41 Metern sowie das Kugelstoßen mit einer Weite von 6,75 Meter. Luis Heimberger siegte in der gleichen Altersklasse im Hochsprung mit übersprungenen 1,25 Meter. Larissa Batzler wurde im Ballwurf der W12 Kreismeisterin mit 33,50 Metern, Marlene Schinagle entschied den Hochsprung der W13 für sich. Sie übersprang dabei 1,15 Meter. Bei den Kindern U12 gewannen jeweils die Jungen und die Mädchen die 4x50-Meter-Staffel. Luca Kohl, Tyrese Wulz, Niklas Fast und Felix Bugert sprinteten die halbe Stadionrunde in 32,46 Sekunden. Nach 32,22 Sekunden überquerte die Staffel von Alesia Gojani, Chiara Heimberger, Mara Adler und Nina Stöhr die Ziellinie.

Luca Kohl siegte zudem über die 50 Meter der M11 in 7,93 Sekunden und im Weitsprung mit einer Weite von 3,77 Meter. In der gleichen Altersklasse gewann Tobias Kumb den Ballwurf mit 42,00 Metern. Christian Schick sicherte den Viernheimern einen Titel in der Altersklasse M10. Als einziger Athlet übersprang er im Hochsprung 1,05 Meter. Zwei weitere Male wurde Nina Stöhr Kreismeisterin. Den Hochsprung entschied sie mit 1,26 Metern für sich, den 80 Gramm schweren Ball warf sie exakt 32 Meter weit.

Die Leichtathleten des TSV Amicitia zogen zum Abschluss der Kreismeisterschaften eine positive Bilanz. Im Vergleich zum Vorjahr konnten sie zehn Wettbewerbe mehr für sich entscheiden. cm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional