Viernheim

Für Sportpferde sehr sinnvoll

Archivartikel

Kerstin Wichelhaus, auf Pferde spezialisierte Tierärztin

Frau Wichelhaus, was halten Sie vom Ansatz der Pferde-Osteopathie?

Kerstin Wichelhaus: Besonders für Sportpferde kann Osteopathie sehr sinnvoll sein. Das ist nur in der Reiterwelt noch nicht angekommen. Ich verwende in meiner Praxis selbst viele osteopathische und physiotherapeutische Methoden.

Wie gehen Sie dabei vor?

Wichelhaus: In der Regel stehen die Pferde bei der Behandlung. Ich arbeite dann zum Beispiel an der Muskulatur der Tiere und nutze verschiedene Impuls- und Dehnungstechniken. Zudem erarbeite ich mit den Trainern Übungssequenzen, die die Therapie später vervollständigen. Manchmal schicke ich Pferde auch zur Behandlung ins Wasser. Ich habe daher auch vor, mir das neue Pferde-Osteopathie-Zentrum in Viernheim anzusehen.

Für die Behandlung welcher Beschwerden ist eine Therapie im Wasser geeignet?

Wichelhaus: Eine solche Therapie eignet sich zum Beispiel bei Rücken- und Sehnenerkrankungen. Auch lassen sich durch die ganz anderen Bewegungsabläufe fehlgebildete Muskeln korrigieren. Zudem trägt der höhere Widerstand des Wassers zum Kreislaufaufbau bei. fhm (Bild: Wichelhaus)

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional