Viernheim

Freizeit Gemeinschaftliches Projekt „Sport im Bad“ stößt auf starke Resonanz beim Publikum

Gäste lassen sich gerne animieren

Viernheim.Das Projekt „Sport im Bad“ wird von den Gästen des Waldschwimmbads sehr gut angenommen. Die angebotenen Kurse sind stark frequentiert und bereiten den Teilnehmern sichtlich Spaß. Den größten Zuspruch hatte in dieser Woche das Aquafit, wo fast 100 Badbesucher das Nichtschwimmerbecken bevölkerten und den Anweisungen von Fitness-Trainerin Katharina Götzinger folgten.

Bei Temperaturen über 30 Grad machten die Aktivitäten im kühlen Nass natürlich deutlich mehr Spaß als Übungen an Land. Auch wenn nicht jeder die 60 Minuten durchgehalten hat, am Ende gab es nur zufriedene Gesichter.

„Abwechslung und gesund dazu“

„So etwas müsste es hier öfter geben. Das war mal eine Abwechslung und noch gesund dazu“, war eine Teilnehmerin sichtlich begeistert.

Die Kooperation von den Stadtwerken, Venice Beach und Sascha Eisenbeiß machte das sportliche Unterhaltungsangebot möglich, dadurch konnten im Viernheimer Waldschwimmbad zwei Wochen lang Vormittags und und nach Feierabend kostenlose Fitness-Angebote stattfinden. Die meisten Einheiten dauern 45 Minuten. Anschließend besteht noch genügend Zeit, um sich in die erfrischenden Fluten der Becken zu stürzen. Die Teilnahme ist kostenlos. Man muss lediglich den Eintritt ins Bad entrichten. Badekleidung, Sportdress mit Schuhen und Handtuch reichen aus.

Die weiteren Kurse:

Donnerstag, 2. August, 18.30 bis 19.30 Uhr, Zumba.

Freitag, 3. August, 18 bis 19 Uhr, Wirbelsäule.

Samstag, 4. August, 10.30 bis 11.30 Uhr, Aquafit.

Infos und Anmeldung gibt es am Welcome-Desk in einem der Viernheimer Venice-Beach-Clubs. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional