Viernheim

St. HiMi Pfarrer Erhard Schmitt segnet Fahrzeuge

Gedenken an Christophorus

Archivartikel

Viernheim.Die Gottesdienstbesucher fahren nach der Messe am Sonntagvormittag nicht sofort nach Hause. Sie setzen sich in ihre Autos, rangieren und wenden in der Straße und reihen sich dann vor dem Haupteingang der Hildegardkirche auf. Die Pfarrgemeinde St. Hildegard-St. Michael hat nämlich zur Fahrzeugsegnung eingeladen.

Schutzpatron der Reisenden

Mit dem Segen wird Schutz und Heil von Gott für den Gebrauch der Fahrzeuge erbeten. „Sei unterwegs mit Gottes Segen“, sagt Pfarrer Erhard Schmitt, besprengt die Autos mit Weihwasser und stellt sie damit unter Gottes Schutz. Zwischen die Pkw reihen sich auch einige Fahrradfahrer ein, eine Gottesdienstbesucherin fährt schließlich mit ihrem Senioren-Mobil vor.

Die Fahrzeugsegnung der Pfarrei St. HiMi findet kurz vor dem 24. Juli statt. Morgen feiert nämlich der Schutzpatron aller Reisenden seinen Gedenktag: der heilige Christophorus. Aus seinem Namen – Christophorus bedeutet „Christusträger“ – hat sich die Legende entwickelt, er habe auf seinen Schultern das Christuskind über einen Fluss getragen. Seither ist er der Schutzpatron der Auto- und Radfahrer, Seeleute oder Luftschiffer. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional