Viernheim

Prävention Seminar der Polizei lehrt richtiges Verhalten in Gewaltsituationen

Gefahr früh abwenden

Archivartikel

Viernheim.Unter anderem mit Rollenspielen haben Teilnehmer des Seminars „Gewalt – Sehen – Helfen“ das richtige Verhalten in (potenziellen) Gewaltsituationen, geübt. Das Seminar ist Teil einer gleichnamigen Kampagne des Landes Hessen. Acht Frauen und zwei Männer waren mit viel Engagement in der Kulturscheune dabei.

Geleitet wurde das Seminar von Polizeihauptkommissar Karlheinz Utikal, zusammen mit seiner Kollegin Silvia Köglmeier. Vom Ordnungsamt beziehungsweise von der Stadtpolizei wirkten Christina Lange und Jenny Peknice mit.

Während bisher bei den Programmen des „Netzwerks gegen Gewalt“, das Ende 2002 von vier hessischen Landesministerien gegründet wurde, hauptsächlich die Gewaltprävention bei Jugendlichen im Mittelpunkt stand, wendet sich das Programm „Gewalt – Sehen – Helfen“ nun an Erwachsene. Die Kernbotschaft lautet, dass jeder einem Gewaltopfer Hilfe leisten kann, ohne sich selbst in Gefahr bringen zu müssen.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung zum Thema Gewalt folgte das erste Rollenspiel: Ein grantiger Rentner wird auf dem Apostelplatz von einem unachtsamen Jugendlichen mit Smartphone angerempelt. Fast schon bühnenreif wurde die Rolle des Rentners von Karlheinz Utikal gespielt, während zunächst Polizistinnen und dann Seminarteilnehmer die Rolle des Jugendlichen übernahmen. Generell ist es laut Utikal sehr hilfreich, sich gar nicht erst auf ein Streitgespräch mit der Gefahr der Eskalation einzulassen: „Kein Einstieg, ist der beste Ausstieg“. Weitere Regeln zur Gewaltvermeidung waren: Körperkontakt vermeiden und immer beim „Sie“ bleiben. Bei der Hilfeleistung für ein Gewaltopfer heißt es dann: Durch lautes Reden oder Rufen sofort Öffentlichkeit herstellen, schnell versuchen, Hilfe zu holen, und sich auf keinen Fall selbst als neuen Gegner anbieten.

Teilnehmer Axel Obmann fand das Seminar hilfreich: „Wenn man Abends über den Apostelplatz geht, kann einem manchmal schon mulmig werden. Jetzt weiß ich, wie ich mit brenzligen Situationen fertig werden kann.“ kos

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional