Viernheim

Benefizaktion Humboldtschüler unterstützen Tierheim

Geld und Futter gespendet

Viernheim.Traditionell unterstützt die Weihnachtsmarkt-AG der Alexander-von-Humboldt-Schule das Viernheimer Tierheim. In diesem Jahr waren es gleich 1000 Euro, die Schüler und Lehrer an den beiden Wochenenden im Dezember erwirtschafteten. Die Spende haben sie nun zusammen mit jeder Menge Tiernahrung an die Vertreter des Tierschutzvereins übergeben.

Da die AvH die Weihnachtsmarkt-AG zwischenzeitlich aufgelöst und die Hütte verkauft hat, wird es aber keine Neuauflage der Benefizaktion mehr geben. Einige Schüler wollen sich dennoch weiter für das Tierheim engagieren und wurden von Petra Nelle-Kettner auch gleich über die entsprechenden Möglichkeiten informiert.

Die Humboldtschüler hatten über mehrere Jahre auf dem Viernheimer Weihnachtsmarkt selbst gebackene Plätzchen und Marmelade verkauft und anschließend den Erlös gespendet. „Im Laufe der Jahre kamen zahlreiche Stammkunden zusammen, die das leckere Weihnachtsgebäck und die Marmelade zu schätzen wussten und auch gerne einen Plausch am Stand hielten“, berichteten die AvH-Lehrerinnen Lydia Gronbach und Margarete Fries. Oft hätten die Besucher sogar freiwillig mehr bezahlt, da die Einnahmen für einen guten Zweck bestimmt waren. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel