Viernheim

Kabarett Johannes Scherer und Bodo Bach im Bürgerhaus

Geschichten aus dem Leben

Viernheim.Bei „Best of Bodo Bach & Johannes Scherer“ im Bürgerhaus gab es gleich eine doppelte Portion Humor in meist hessischer Mundart, was die Lachmuskeln der knapp 500 Gäste stark strapazierte.

Mit dem neuen Bühnenprogramm knüpfen die beiden Radiomoderatoren an alte Zeiten an. Vor 20 Jahren debütierte Johannes Scherer auf regionalen Bühnen. An seiner Seite befand sich schon damals sein Partner und Kollege Robert Treutel, der vier Jahre zuvor die fiktive Figur Bodo Bach erfunden hatte. Beide Künstler absolvierten danach eine beeindruckende Bühnenkarriere.

Die meisten Geschichten von Bodo Bach und Johannes Scherer sind aus dem Leben gegriffen und für so manchen Kalauer müssen Freunde und Verwandte herhalten, ob fiktiv oder real. So wie bei Lutz. „Wer ihn kennt, der weiß auch gleich, für wen man Schuhe mit Klettverschluss erfunden hat“, beschreibt Bach einen trägen Bekannten, der bei einer Weinwanderung gleich beim ersten Winzer hängen geblieben ist. „Ich selbst halte auch nicht viel von solchen Veranstaltungen. Ich bin nämlich Biertrinker und muss nicht laufen, um zu saufen.“

Johannes Scherer erinnerte sich an seine Kindheit, in der Sanostol und Rotbäckchen zu Stärkung dienten. Beim Fußball durfte er den anderen Kindern nur zusehen, „meistens war ich zusammen mit dem Abfalleimer der Torpfosten.“ JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional