Viernheim

Kleingärtnerverein am Forst Verantwortliche auf der Suche nach jüngeren Mitgliedern

Geselligkeit Trumpf beim Erdbeerfest

Viernheim.Ein besonders beliebtes Fest der Viernheimer ist alljährlich das Erdbeerfest des „Gartenbauvereins Am Forst“. Die Anlage mitten in der Natur wird von 140 aktiven Mitgliedern gepflegt. Sie pflanzen auf ihren Parzellen wunderschöne Blumen aber auch Früchte und Gemüse für den täglichen Bedarf.

In kleinen Gartenhäuschen ist Platz für Pausen während der Arbeit, aber auch für Stunden geselligen Beisammenseins.

Dieser Charme der Gartenromantik prägt auch das alljährliche Erdbeerfest. Obwohl an diesem Wochenende auch das große Viernheimer Stadtfest stattfand, kamen doch auch viele Gäste zu den Kleingärtnern und genossen bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen die sprichwörtliche Gastfreundschaft. Schon bei der Eröffnung sorgten drei Musiker aus Mörlenbach für gute Stimmung an den Tischen. Was das Erdbeerfest besonders auszeichnet, ist die außergewöhnliche Bewirtung. So gab es auch diesmal außer den beliebten Würsten und Steaks vom Grill die schon berühmt gewordene Gärtnersuppe mit frischem Gemüse.

Bowle und Kuchen der Renner

Doch die Namensgeber dieses Festes waren die leckere Erdbeerbowle und der Erdbeerkuchen. „Das war diesmal der Renner“ sagte Vorsitzender Alfred Neubauer zu der großen Nachfrage. Bei dieser Bewirtung erlebten die Gäste einen geselligen Aufenthalt mit einer außergewöhnlichen Bewirtung. Da feierte man zwischen Blumen- und Gemüsebeeten mit Freunden und Gastgebern. Auch die kleinen Gäste hatten ihre Freude bei Spielen und Kinderschminken. Für manche Familien ist ihre Gartenparzelle „Am Forst“ nicht nur ihr Platz einer sinnvollen und Freizeitgestaltung, sondern gelegentlich auch ein Urlaubsersatz.

Dass die Gesamtanlage so perfekt gepflegt wird, schätzt der Vorstand als ein Zeichen des Gemeinschaftsgeistes der Mitglieder. Nur selten gibt es Beanstandungen bei der Pflegekontrolle. Es gibt zwar noch Bewerber um die Pacht einer solchen Parzelle jedoch nicht mehr so viele wie in früheren Jahren. Vor allem der Alterungsprozess macht den Verantwortlichen Sorgen.

Nach dem erfolgreichen Erdbeerfest, das auch von jüngeren Gästen besucht wurde, hofft der Vorstand, dass junge Viernheimer auch Mitglied werden. Das nächste Glas frischer Erdbeerbowle oder das nächste Stück Erdbeerkuchen mit Sahne wird sie vielleicht an die schönen Stunden beim Erdbeerfest erinnern.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional