Viernheim

Neujahrsempfang Schübeler würdigt „Mütter des Grundgesetzes“

Gleichstellung als Thema

Viernheim.„Gleichstellung“ war das große Thema beim Neujahrsempfang der Stadt am Freitagabend im Bürgerhaus. Stadtverordnetenvorsteher Norbert Schübeler ging in seiner Begrüßungsrede auf das 30-jährige Jubiläum des früheren Frauen- und jetzigen Gleichstellungsbüros ein. Dabei skizzierte er auch die Entwicklung der rechtlichen Stellung der Frau in der Bundesrepublik.

Entscheidende Rollen spielten dabei der Parlamentarische Rat und das von ihm entworfene Grundgesetz. In dem 65-köpfigen Gremium waren mit Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel auch vier weibliche Mitglieder vertreten. „Von Beginn an erhoben diese Frauen den Anspruch, an dem demokratischen Wiederaufbau-Prozess adäquat beteiligt zu werden, um so bedeutende frauenpolitische Weichen zu stellen.“ Den vier Frauen widmet sich auch die Wanderausstellung „Mütter des Grundgesetztes“, die Bundesjustizministerin Christine Lambrecht, die als Ehrengast geladen war, anschließend eröffnete.

Bürgermeister Matthias Baaß blickte später mit einer Fotopräsentation auf das Jahr 2019 zurück. Musikalisch umrahmt wurde der Neujahrsempfang durch den Frauenchor 1947. fhm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional