Viernheim

Kirche Pfarrer Klaus Traxler feiert Dienstjubiläum / Rückblick auf drei Jahrzehnte

Große Zahl an Gratulanten

Archivartikel

Viernheim.„So viele Leute habe ich bei einem Gottesdienst hier im Gemeindezentrum Saarlandstraße bisher noch nicht erlebt“, stellte ein Besucher am Sonntag fest. Grund für das rege Publikumsinteresse: Pfarrer Klaus Traxler feierte sein 30. Dienstjubiläum im Viernheimer Christusbezirk. Entsprechend groß war die Zahl der Gratulanten.

Neben den Gottesdienstbesuchern waren auch zahlreiche Weggefährten zu der Feierstunde gekommen. Glückwünsche gab es von den Mitgliedern des Kirchenvorstands sowie den beiden weiteren evangelischen Pfarrern in Viernheim, Irene Dannemann vom Friedensbezirks und Markus Eichler von der Auferstehungsgemeinde am Berliner Ring.

Gemeinsame Leidenschaft

Kantor Martin Stein erinnerte musikalisch an so manche Begebenheit in der Vergangenheit, in erster Linie aber an die Projekte, die die beiden Musikliebhaber gemeinsam auf die Beine gestellt hatten. „Klaus Traxler hatte schon immer etwas für die Musik übrig, was natürlich der ganzen Gemeinde zugute kam“, lobte Stein das Miteinander. Die Begeisterung für die Musik ist bei Klaus Traxler sogar so ausgeprägt, dass der Seelsorger statt der Theologie beinahe Kirchenmusik studiert hätte.

Bei seinem Amtsantritt im Juni 1989 hatte sich Klaus Traxler selbst mindestens drei Jahre Zeit in Viernheim gegeben. Als damals 28-jähriger Pfarrvikar im evangelischen Friedensbezirk wies er darauf hin, dass er eigentlich gehalten sei, die Pfarrstelle mehrmals zu wechseln. „Wenn ich mich hier wohlfühle, möchte ich allerdings länger bleiben“, fügte er hinzu. Dass es schließlich 30 Jahre werden würden, das war im Jahr 1989 natürlich nicht absehbar.

Der Nachfolger von Richard Dautermann stammt aus dem mittelfränkischen Büchenbach bei Nürnberg und legt großen Wert auf die Ökumene. Für den Organisten Martin Stein war Klaus Traxler immer ein fachkundiger Zuhörer und Wegbegleiter, der selbst Orgel und Posaune spielt.

An den Gottesdienst im evangelischen Gemeindezentrum Saarlandstraße schloss sich ein kleiner Sektempfang an. In den zahlreichen Grußworten riefen die Redner die eine oder andere Begebenheit aus den zurückliegenden Jahren in Erinnerung, sehr zur Freude des Pfarrers und der Gäste. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional