Viernheim

Ausstellung Phill Niblock und Katherine Liberovskaya vereinen Bilder und Klänge / Gute Kontakte in die USA

Güterzug rattert durch das Kunsthaus

Archivartikel

Viernheim.Das Kunsthaus ist leer. Lediglich vier Beamer, drei Laptops und mehrere unscheinbare Lautsprecher kuscheln sich in die Ecken. Doch der Kunstverein hat mit dem Amerikaner Phill Niblock und der Kanadierin Katherine Liberovskaya zwei Künstler gefunden, die mit diesen wenigen Mitteln einen Raum im Handumdrehen bis zum Rand füllen können. Das bezieht sich nicht nur auf die vielen Neugierigen, die

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3144 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel