Viernheim

Gutenberg-Statuette an Randolph Ochsmann

Archivartikel

Beinahe hätte der Tod ihn seine Karriere gekostet. Als Randolph Ochsmann als junger Sozialpsychologe begann, sich mit dem Thema Sterben zu beschäftigen, stieß er in der Wissenschaft auf scharfe Kritik. Der Tod war tabu. Darüber sollte nicht gesprochen werden. Und schon gar nicht geforscht. „Das Thema war für mich fast ein Karrierekiller“, erinnert sich der 69-jährige Viernheimer. Doch er blieb

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4408 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional