Viernheim

Triathlon Senioren des TSV Amicitia in Bruchköbel aktiv

Gutes Teamergebnis

Viernheim.. Vier Wochen nach dem Auftaktrennen in Fulda ging es für die Seniorenmannschaft der TSV-Amicitia-Triathleten zum zweiten Wettkampf nach Bruchköbel. Herrschten beim Barockstadt-Triathlon noch kühle Temperaturen, geriet der „Quarterman Germany“ zur wahren Hitzeschlacht. Matthias Lehnertz, Pascal Rücker, Jan Sohnsmeyer und Uli Dämgen gingen den Wettkampf über die Distanzen 950 Meter Schwimmen, 45 Kilometer Radfahren und 10,5 Kilometer Laufen an.

Gestartet wurde gemeinsam auf der 50-Meter-Bahn im Freibad von Bruchköbel. Die Viernheimer Starter kamen in der Mitte des Starterfelds aus dem Wasser und wechselten dann auf die Radstrecke. Auf dem komplett gesperrten profilierten Rundkurs mussten vier Runden durchfahren werden. Matthias Lehnertz, Pascal Rücker und Jan Sohnsmeyer blieben dicht beinander, holte einige Plätze auf und wechselten fast zeitgleich auf die Laufstrecke. Uli Dämgen musste auf dem Rad etwas abreißen lassen und ging erst ein paar Minuten später auf die flache Wendepunktstrecke.

Beim Laufen zeigten Matthias Lehnertz und Pascal Rücker eine starke Leistung. Mit der dritt- und viertbesten Zeit konnten sie in die Top Ten laufen. Matthias Lehnertz wurde nach 2:21:28 Stunden guter Siebter, Pascal Rücker kam nach 2:23:30 Stunden als Neunter ins Ziel. Jan Sohnsmeyer büßte bei der letzten Disziplin ein paar Positionen ein und wurde 32., knapp vor Uli Dämgen. Im Gesamtergebnis konnte die Mannschaft einen sehr guten fünften Platz erzielen. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional