Viernheim

Kultur Beginn der neuen Ausstellungssaison im Kunstraum Gerdi Gutperle / Ring des Nibelungen und Kunst-Cartoons

Heitere Sicht aufs Leben

Archivartikel

Viernheim.Nach der viel besuchten Jahresausstellung der Gastgeberin begann mit einer Vernissage zur Ausstellung „Emotions“ die neue Saison im Kunstraum Gerdi Gutperle. Die großformatigen Bilder des Malers und Bildhauers Henry Kistner aus Neidenstein und die kleinen Kunst-Cartoons der Künstlerin Claudia Hennemann aus Bammental könnten unterschiedlicher nicht sein, und doch verbindet sie die Absicht ihrer Botschaften. Mittelpunkt dieser spannenden Darstellungen ist eine Darstellung des „Rings des Nibelungen“ – ein von Kistner geschaffener Zyklus, der bereits in Shanghai und in der Schloss-Eremitage Bayreuth internationale Beachtung fand.

Mit zehn Bildern schildert Kistner das dramatische Geschehen im Zwiespalt von Liebe, Macht und Besitz. Umgeben von einem hauchzarten farbigen Hintergrund werden die Veränderungen als Schilderung der Botschaften erkennbar. Das menschliche Leben wird in vielen Varianten – aber immer mit dem leuchtenden, farbigen Hintergrund – deutlich.

Werke treten in einen Dialog

Auch die in einer bezaubernden Vielfalt geschaffenen Kunst-Cartoons der Künstlerin Claudia Hennemann schildern Situationen mit der Absicht, das Leben von der heiteren Seite zu betrachten. Die Botschaften kommen von den völlig verfremdeten Personen und Dingen in Hennemanns originellen Cartoons.

Der besondere Reiz bei der Einordnung der Bilder beider Künstler liegt im Erkunden dieser Botschaften beim Dialog mit Farben, Skizzen und vor allem mit Veränderungen. Sowohl Kistner als auch Hennemann zeigten bei der Vernissage auch Skulpturen, die den Gesamteindruck abrundeten.

Die Kunsthistorikerin Christina Steckfuß dankte Gerdi Gutperle für ihr vielseitiges Engagement. Diese Vernissage sei in Beleg dafür, wie es ihr immer wieder gelingt, in ihrem Kunstraum Ausstellungen mit Werken bedeutender Künstler zu veranstalten. Mit Anregungen, was zum Beispiel bei dem „Ring des Nibelungen“ besonders beachtet werden sollte, war sie dem Publikum eine Begleiterin durch die Ausstellung. Am 16. April wird Gerdi Gutperle im Kunstraum eine neue Ausstellung des deutsch-polnischen Malers und Filmemachers Marian Czura aus Darmstadt eröffnen. Er war unter anderem Dozent an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Außerdem werden bei dieser Ausstellung besondere Keramikarbeiten des Künstlers Son Gi-Woog aus Korea gezeigt.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional