Viernheim

Tagesfahrt Jubiläumsausflug geht nach Hirschhorn

Herolde reisen ins Mittelalter

Archivartikel

Viernheim.32 aktive und passive Mitglieder mit Familie und Freunden der Herolde machten sich auf, um in Hirschhorn den Mittelaltermarkt und das Ritterfest zu besuchen. Ob Dirigent, aktiver Musiker, Vorstandsmitglied, passives Mitglied oder Freund des Musikvereins „Die Herolde“ Viernheim, alle trafen sich früh am Morgen am Viernheimer Bahnhof, um mit der OEG nach Heidelberg zum Bismarckplatz zu fahren.

Nach einem kurzen Spaziergang zum An- und Ablegeplatz des Schiffes „Regina“ der Weißen Flotte, wurden die Ausflügler dort von einem Bettelmönch willkommen geheißen. Dieser Bettelmönch berichtete während der dreistündigen Schifffahrt von nützlichen und unnützen Dingen rechts und links des Neckars. Beispielsweise in welcher Villa Steffi Graf schon wohnte, woher Neckargemünd seinen Namen hat, was die schwarzen Zahlen auf weißem Grund am Rande des Neckars zu bedeuten haben und das Hirschhorn eine der wenigen Hessischen Städte am Ufer des Neckars ist.

In Hirschhorn angelegt, erkundeten die Ausflügler in Kleingruppen den Mittelaltermarkt. Zu Sehen gab es Feuerspucker, Seiltänzer und Ritterkämpfe. Auch eine mittelalterliche Drechselmaschine, das Herstellen eines Seiles oder eines „Zinken“ für einen Rechen konnte begutachtet werden. Gegen 15.50 Uhr legte die Gruppe mit dem Schiff wieder flussabwärts nach Heidelberg ab, um dann wieder mit der OEG nach Viernheim zu fahren. Gegen 20.30 Uhr endete der sehr schöne, informative und gemütliche Ausflug der „Herolde“. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional