Viernheim

Tennis Teams des TC Viernheim beenden Runde

Herren 70 sichern sich die Vizemeisterschaft

Archivartikel

Viernheim.Die Team-Tennisrunde ist kürzlich zu Ende gegangen. Die Saison wurde Corona-bedingt später gestartet, und es wird in diesem Jahr keinen Absteiger aus den einzelnen Gruppen geben. Der TC Viernheim war auf Landesebene in Hessen mit fünf Mannschaften vertreten.

Die Damen um Mannschaftsführerin Antonia Esterle spielten in der Gruppenliga und verloren ihre Spiele während der Sommerrunde. Am Ende stand ein achter Platz zu Buche. Die Herren um Mannschaftskapitän Ivo Kahl stehen auf der Abschlusstabelle auf dem sechsten Platz in der Gruppenliga. Am letzten Spieltag gab es einen 6:3-Sieg gegen den TVH Rüsselsheim II. Ebenfalls in der Gruppenliga waren die Herren 40 aktiv. Drei Mannschaften hatten in dieser Liga aufgrund der Corona-Pandemie ihre Absage erteilt. Ein Sieg gegen den TC Bickenbach konnte verbucht werden, am Ende platzierten sich die Herren 40 auf Rang fünf.

Drei Siege

Die Herren 60 spielen in der Verbandsliga, der zweithöchsten Spielklasse in Hessen, und landeten zum Schluss auf dem siebten Platz. Die Herren 70 waren ebenfalls in der Verbandsliga aktiv und konnten mithilfe von Mannschaftsführer Klaus Gernhardt den zweiten Platz erreichen. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Gernhardt, der mit drei Siegen und einer Niederlage an Punkt eins eine erfolgreiche Saison verbuchen kann, und von Werner Weidner, der ebenfalls drei Siege in der Verbandsliga aufweisen konnte. Nach drei Siegen und einer Niederlage konnte das Team schließlich die Vizemeisterschaft feiern.

In der Bezirksoberliga des Tennisbezirks Darmstadt sicherten sich die Damen II des TV Viernheim den achten Tabellenplatz. Die Damen 30 holten mit einer Mannschaft, die sich erst dieses Jahr zusammengefunden hatte, in der Bezirksliga den zweiten Platz. Am Ende standen zwei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage auf dem Papier. Die erfolgreichste Spielerin mit vier Siegen bei vier Einsätzen war Silke Göck.

Dritter Platz in der Bezirksliga

Die neu gegründete Mannschaft der Damen 50 holte sich in der Bezirksliga den dritten Platz. Auffällig war in diesem Team der Einsatz der an Punkt eins spielenden Irmgard Dangl. Die 78-Jährige musste sich in ihren Partien nur knapp den um einiges jüngeren Gegnerinnen geschlagen geben. Jeweils drei Siege für die Damen 50 errungen Elisabeth Popp sowie Cornelia Pfister.

In der Bezirksoberliga erreichten die Plätze vier bis sechs die gleiche Punktzahl. Aufgrund der geringer gewonnenen Einzelpunkte reichte es für die Herren II nur für Platz sechs. Die Herren III um Andreas Grünewald stehen am Ende der Runde auf dem siebten Tabellenplatz. In der Bezirksoberliga konnten die Herren 30 unter sechs Mannschaften den vierten Platz erreichen. Mit einem Sieg, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen wurde die Saison abgeschlossen.

Die Herren 40 II des TC Viernheim erreichten mit drei Siegen und drei Niederlagen am Ende den vierten Platz. Unter Thomas Göck erreichten die Herren 40 III in der Bezirksliga ebenfalls den vierten Platz. Ein Sieg konnte gegen den MSG Hähnlein/Alsbach/Zwingenberg II erzielt werden red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional