Viernheim

Glühweinfest Veranstalter spenden 600 Euro an Kinderschutzbund

Hilfe für bedürftige Familien

Viernheim.Das erste Viernheimer Glühweinfest feierte am letzten Adventssamstag des vergangenen Jahres in der Innenstadt eine gelungene Premiere. Mehrere Geschäfte rund um die sogenannte Grimmingerkurve hatten sich zusammengetan. Bei von Claus Eisenmann gesungenen Liedern gab es heiße Getränke und verschiedene Leckereien. Am Ende blieb ein Betrag von 600 Euro übrig, der nun an den Kinderschutzbund Viernheim übergeben wurde. „Das ist ein bemerkenswertes Ergebnis, das Geld fließt direkt in die Arbeit mit Kindern aus bedürftigen Familien“, freuten sich Karin Dahm und Ute Brand vom Ortsverband des Kinderschutzbundes über die Spende. „Wir werden den Betrag für die Rappelkiste und den Spielenachmittag, der im ehemaligen Rhein-Neckar-Hotel stattfindet, verwenden. Ein Teil kommt auch unserem neuen Patenprojekt zugute. Daraus werden Anschaffungen wie Kleidung für Kinder getätigt.“

Am Glühweinfest waren das Küchenstudio Küchen mit Biss, das Café Kempf, die Metzgerei Rudi Bugert, die Orthopädietechnik Frank Krämer, der Teeladen ARTee, die Stoff-Ecke und Obst- und Gemüsegarten Aslaner mit speziellen Angeboten beteiligt. Unterstützung gab es durch die Werbeagentur Neitzel, die City-Gemeinschaft sowie die städtische Wirtschaftsförderung. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional