Viernheim

Partnerschaft: 25-köpfige Delegation Jugendlicher zu Besuch in Satonévri

Hilfe statt Myrrhe und Gold

Archivartikel

Viernheim. Sie kommen nicht aus dem Morgenland, und sie sind auch noch nicht weise, außerdem sind es mehr als drei. Die Rede ist von der 25-köpfigen Reisegruppe, die am Treff im Bahnhof von Bürgermeister Matthias Baaß auf den weiten Weg in die Viernheimer Partnerschaftsgemeinde Satonévri im afrikanischen Burkina Faso geschickt wurde (wir berichteten mehrfach).

Dabei folgten die

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2857 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel