Viernheim

Handball Badenliga-Mannschaft und Reserve des TSV Amicitia spielen gegen TV Friedrichsfeld / Herren 3 empfangen Tabellennachbarn TV Hemsbach 2

Hochkonzentrierte Leistung im Derby gefragt

Viernheim.Heimspieltag in der Waldsporthalle: Nachdem sich die Ausweichspielstätte als gutes Pflaster für die Handballherren erwiesen hat, soll dem Sieg gegen Tabellenführer SG Heidelsheim/Helmsheim der nächste Heimsieg folgen. Am Sonntag, 24. November, 18.30 Uhr, empfängt der TSV Amicitia den TV Friedrichsfeld.

Nach zuletzt drei deutlichen Siegen sind die Badenliga-Herren mit ausgeglichenem Punktekonto im Mittelfeld der Tabelle angekommen. Mit einem Heimsieg könnte man sogar bis auf Platz vier klettern. Dort rangiert derzeit noch der kommende Gegner. Der TV Friedrichsfeld hat ein Spiel und zwei Punkte mehr als die Viernheimer und konnte zuletzt die ambitionierte SG Heddesheim mit 24:17 deutlich bezwingen. Deswegen reisen die Mannheimer mit breiter Brust an und wollen in Viernheim die nächsten Punkte holen.

Da hat der TSV Amicitia natürlich etwas dagegen, die Mannschaft brennt darauf, nicht nur das Derby zu gewinnen, sondern auch den Kontakt zur Spitze der Tabelle herzustellen. Das Team will auch weiterhin eine hochkonzentrierte Leistung ohne Schwächephasen zeigen, um sich dauerhaft auf den vorderen Plätzen zu behaupten. Für die Partie am Sonntag stehen alle Spieler bis auf Björn van Marwick zur Verfügung. Mit dem nahezu kompletten Kader und der engagierten Unterstützung der Fans auf der Tribüne der Waldsporthalle soll es mit dem vierten Sieg in Serie klappen.

Vertrag mit Trainern verlängert

Christian Müller und Mirco Ritter werden im Übrigen auch in der Saison 2020/2021 auf der Trainerbank sitzen. Der Spielausschuss der Handballer teilte mit, dass die Zusammenarbeit mit dem aktuellen Trainergespann der Badenliga-Herren auch über die laufende Saison hinaus fortgesetzt wird.

Unmittelbar vor den Herren 1 spielen um 16.30 Uhr die Reserveteams von Viernheim und Friedrichsfeld gegeneinander. Die Mannheimer sind dabei leicht favorisiert, stehen sie in der Tabelle der 1. Kreisliga doch drei Plätze besser da als die Mannschaft des TSV Amicitia.

Das Duell zweier Tabellennachbarn stellt die Partie um 14.45 Uhr dar, wenn die Herren 3 den TV Hemsbach 2 empfangen. Die Viernheimer liegen mit 10:4 Punkten auf Rang drei, Hemsbach folgt mit 9:5 direkt dahinter. Es ist also ein spannendes Spiel zu erwarten. Den Auftakt zum Handballspieltag macht um 13 Uhr die A-Jugend, die die HSG Weinheim/Oberflockenbach zu Gast hat. In der Mannheimer Halle spielen am Sonntag auch zwei Mädchenmannschaften der SG Vogelstang/Viernheim. Die C-Jugend trifft um 13 Uhr auf den SV Waldhof Mannheim, die D-Jugend muss um 14.30 Uhr gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen ran. su

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional