Viernheim

Futsal Frauen des TSV Amicitia feiern Titel bei badischen Hallenmeisterschaften / 2:0-Endspielsieg gegen Karlsruher SC

Im dritten Anlauf erfolgreich

Viernheim.Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt: Die Fußballfrauen des TSV Amicitia haben das Finale um die badische Futsal-Meisterschaft gewonnen und den Hallentitel geholt. 2018 (gegen Neckarau) und 2019 (gegen den KSC) hatten die Viernheimerinnen jeweils das Endspiel verloren und mussten sich mit der Silbermedaille begnügen. Diesmal reichte es für das Oberliga-Team, der TSV Amicitia entthronte Titelverteidiger Karlsruher SC und feierte den größten Erfolg unter dem Hallendach.

Beim Finalturnier in Ettlingen erwischte das Team von Patrick Kloskalla und Markus Rohr aber keinen guten Start. Trotz eines eindeutigen Chancenplus verloren die Frauen mit 0:2 gegen SpG Büchig/Neibsheim. Da stand das Team schon ordentlich unter Druck, die beiden verbleibenden Gruppenspiele mussten gewonnen werden. Beim 1:0 gegen den FC Odenheim traf Annike Müller zum Sieg, das 3:0 gegen Eppelheim mit Toren von Pia Kielmann, Denise Stricklan und Lara Barth bedeutete dann sogar den Gruppensieg. Als Erstplatzierter gingen die Viernheimerinnen damit dem Titelverteidiger KSC im Halbfinale aus dem Weg.

In der Vorschlussrunde wartete der VfB Bretten auf die Frauen des TSV Amicitia, der sich in der anderen Gruppe hinter dem KSC für das Halbfinale qualifiziert hatte. Die Südhessinnen machten aus dem Semifinale eine klare Sache, zogen durch ein 2:0 mit Toren von Stricklan und Müller ins Endspiel ein. Im Finale war der KSC der erwartet schwierige Gegner, aber die Viernheimerinnen lieferten einen starken Auftritt gegen den Titelverteidiger und hatten mehrere große Chancen zur Führung.

Weil aber Stricklan, Müller und auch Laura Schell nicht erfolgreich waren und auch der KSC nicht traf, stand es nach elf Minuten noch 0:0. Das Finale musste also in die fünfminütige Verlängerung. Die Viernheimer Frauen spielten konzentriert weiter und gingen schließlich mit 1:0 durch Andrea Hertel in Führung. Dann bekam der KSC mit einem Zehnmeter wegen des vierten Teamfouls die Gelegenheit zum Ausgleich. Doch Anna Hertel parierte den Strafstoß, und fast im Gegenzug fiel das 2:0 durch Denise Stricklan. In den Schlusssekunden hatte der TSV Amicitia sogar noch die Chance zum dritten Tor, die aber ungenutzt blieb. Und als wenige Sekunden später die Schlusssirene ertönte, war der Jubel groß über den Gewinn der Futsal-Meisterschaft. „Endlich haben wir es geschafft und haben den Titel geholt“, freute sich auch Coach Patrick Kloskalla über den Triumph, der Auftrieb geben soll für die restliche Spielzeit in der Oberliga Baden-Württemberg: „Das nehmen wir mit in die Runde.“ Bei der Siegerehrung freuten sich die Viernheimerinnen nicht nur über Urkunde, Medaillen und die gläserne Meisterschale, sondern auch über eine Einladung in den Europa-Park Rust.

TSV Amicitia: Anna Hertel, Pauline Kloskalla, Annika Stellmacher, Denise Stricklan, Annika Weidner, Lara Barth, Pia Kielmann, Annike Müller, Andrea Hertel, Laura Schell.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional