Viernheim

Soziales Zahlreiche Gäste beim Sommerfest des Johannes-Schrey-Hauses / Mani Capello sorgt für Stimmung

Im Garten gemeinsam aktiv

Viernheim.. Welch ein Glück für die Gäste, dass das Johannes-Schrey-Haus einen großen Garten mit schattigen Plätzchen hat. Beim Sommerfest der Hephata strahlte die Sonne vom blauen Himmel, so dass auch viele kleine Sonnenzelte für die Besucher aufgestellt wurden. Die Freude bei diesem Treffen im Zuhause behinderter Mitbürger kam schon bei der Andacht mit Pfarrerin Schwenk von der evangelischen Friedenskirche zum Ausdruck.

Bewohnerinnen und Mitarbeiterinnen des Wohnverbandes Viernheim gestalteten diesen religiösen Auftakt mit. Bei ihrer Andacht verwiesen auch die gesungenen Lieder auf das Motto des Festes: "Mit Menschen aktiv - das Leben ist bunt."

Die Bedeutung der Arbeit der Hephata für die Stadt und ihre Menschen hob Erster Stadtrat Jens Bolze bei seiner Ansprache hervor. Für ihn sei die Begegnung und oft auch die persönliche Beziehung zu behinderten Mitbürgern eine Bereicherung seiner Arbeit im Dienst der Stadt, so Jens Bolze.

Infos zur Betreuung

Das Sommerfest wurde natürlich von zahlreichen Eltern und Angehörigen der Bewohner des Heims besucht. Sie hatten dabei Gelegenheit, sich eingehend über die Betreuung zu informieren. Ansprechpartnerin für die Gäste war Teamleiterin Tatjana Puusepp. Auch die Geschäftsbereichsleiterin Anne Wippermann und Bereichsleiter Thilo Bätz standen als Gesprächspartner zur Verfügung. Als Helfer waren bei dem Fest Susanne Muschat, Lisa Haas, Petra Riedel sowie Peter Ehmann von der Lebenshilfe im Einsatz.

Seit einiger Zeit gibt es im Wohnheim eine Rentnergruppe. Andere Behinderte arbeiten während der Woche in den Behindertenwerkstätten in Lorsch, Bensheim und Weinheim. Wer dazu nicht in der Lage ist, wird in der Tagesbetreuungsstätte des Hauses versorgt. Dringend benötigt wird weiteres Fachpersonal für den Pflege- und pädagogischen Bereich, erklärten die Verantwortlichen der Einrichtung.

Alleinunterhalter Mani Capello sorgte mit einem Strauß bunter Melodien für den musikalischen Rahmen. Immer wieder sang das Publikum bekannte Schlager mit. Es war ein geselliges Miteinander bei Tanz, Spaß, Essen und Trinken. Höhepunkt des Programms war der Auftritt der Trommelgruppe "Herzschlag", in der auch Bewohner des Hauses mitwirkten.

Interessenten konnten an einer Führung durch das Wohnheim teilnehmen. Das Sommerfest war in der Tat ein Beispiel dafür, dass das Leben bunt ist, vor allem wenn Menschen gemeinsam aktiv sind. H.T.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel