Viernheim

Kommunalpolitik Matthias Baaß spricht über Möglichkeiten der Beteiligung / Stadtoberhaupt sieht Gefahr für Demokratie

„Jeder Bürger kann sich einbringen“

Archivartikel

Viernheim.„Tief betroffen“ hätten ihn die Ereignisse von Hanau gemacht, erklärt Matthias Baaß. Ein 43-jähriger Deutscher hatte dort im Februar neun Menschen mit Migrationshintergrund erschossen, mutmaßlich aus rassistischen Motiven. „Man stelle sich vor, so etwas wäre in Viernheim passiert“, sagt der Bürgermeister. Nach den Morden habe er daher überlegt, was er als Kommunalpolitiker tun könne, um solche

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3108 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional