Viernheim

Stemm- und Ringclub Ausflug führt Nachwuchssportler und ihre Eltern nach Frankfurt / Blick auf die Start- und Landebahn

Jugend erkundet den Flughafen

Archivartikel

Viernheim.Ziel eines Ausflugs der Jugend des Stemm- und Ringclub (SRC) mit ihren Eltern war der Flughafen in Frankfurt. Dort nahmen sie an einer geführten Tour teil. Pünktlich fuhr der Bus mit 30 Angehörigen des SRC ab. Die Vorfreude der Kinder und ihrer Eltern war groß, denn alle waren zwar schon einmal geflogen, aber den Flughafen hatten sie noch nicht sehr intensiv kennengelernt. Nach gut 45 Minuten waren sie am Ziel angekommen und nachdem die Jugendleitung die Karten geholt hatte, ging es direkt los.

Zuerst fuhren die Ausflügler mit einem Shuttle-Bus zur Sicherheitskontrolle. Jeder Teilnehmer musste während der gesamten Tour eine Warnweste tragen. Bei der Kontrolle wurden Personen stichprobenartig mit dem Körperscanner überprüft oder es wurde ein Abstrich an den Händen gemacht. Allein das faszinierte die Kinder sehr.

Danach ging es mit dem Flughafen-Bus durch den Flugbetriebsbereich. Dank der fachkundigen Erklärungen einer Fraport-Mitarbeiterin erfuhren die Nachwuchssportler sehr viel über Flugzeugarten, Waren- und Gepäckabwicklung sowie über den Flugbetrieb. Außerdem konnten sie sicher vom Bus aus landende und startende Flugzeuge auf der Lande- beziehungsweise Startbahn beobachten. Die SRC-Mitglieder waren begeistert von der Größe des Flughafens, wie viel Betrieb beim Be- und Entladen herrschte und natürlich von den Flugzeugen, die eine Geschwindigkeit von über 300 Kilometern pro Stunde beim Start erreichten. Nach gut einer Stunde fuhren die Kinder und ihre Eltern dann wieder nach Hause. Allen hat der Ausflug sehr gut gefallen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional