Viernheim

Ringen SRC-Aktive überzeugen bei deutschen Meisterschaften

Jugend gut platziert

Archivartikel

Viernheim.Zwei Talente des Stemm- und Ringclubs (SRC) Viernheim überzeugten bei ihren ersten deutschen Meisterschaften. Sowohl Nils Gerber (Freistil in Dortmund) als auch Maurice Tandler (griechisch-römischer Stil in Hösbach) landeten auf einem guten sechsten Platz, womit sie an den Siegerehrungen teilnehmen durften.

Nils Gerber hatte es in der Gewichtsklasse bis 35 Kilogramm im freien Stil mit 17 Konkurrenten zu tun. Nach drei Siegen zum Auftakt musste er sich anschließend dem späteren Viertplatzierten Justin Federer geschlagen geben. In seinem fünften Kampf traf Nils Gerber dann auf den späteren deutschen Meister Niklas Steiner. Dieser intensiv geführte Kampf ging über die komplette Zeit, wobei Steiner mit 12:5 die Oberhand behielt. Im Kampf um Platz fünf unterlag der Viernheimer dann David Barth mit 5:10.

Deutliche Niederlage

Bei der Parallelveranstaltung im griechisch-römischen Stil in Hösbach vertrat Maurice Tandler die Vereinsfarben des SRC Viernheim in der Gewichtsklasse bis 41 Kilogramm. Mit zwei Siegen war das SRC-Talent sehr gut in den Wettbewerb gestartet, unterlag dann aber dem späteren Vizemeister Chris Steingrüber deutlich mit 1:9. Anschließend verlor Maurice Tandler gegen den späteren Bronzemedaillengewinner Benedikt Müller knapp mit 2:4. Im Kampf um Platz fünf musste er mit 6:9 dann eine weitere Niederlage hinnehmen. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional