Viernheim

Leichtathletik TV bei Mehrkampfmeisterschaften erfolgreich

Jugend nutzt Heimvorteil

Archivartikel

Viernheim.Mehrere vordere Plätze belegten die Vertreter des Viernheimer Turnvereins bei einem Leichtathletik-Sportfest im Waldstadion. Mit den Kreismeisterschaften und den südhessischen Mehrkampfmeisterschaften sowie den hessischen Einzel-Meisterschaften wurden dort gleich mehrere Wettbewerbe parallel ausgetragen.

Der Viernheimer Nachwuchs nutzte den Heimvorteil und konnte in vielen Disziplinen das Geschehen mitbestimmen. Sofie Jäckisch (W14) erreichte mit teils persönlichen Bestleistungen über die 100 Meter (14,41 Sekunden), im Weitsprung (4,08 Meter), im Hochsprung (1,34 Meter) und im Kugelstoßen (5,54 Meter) mit 1569 Punkten den sechsten Platz auf Kreisebene und den zehnten Rang bei den südhessischen Titelkämpfen.

Lilli Jäckisch (W12) wurde mit Leistungen von 12,21 Sekunden im 75-Meter-Lauf, 3,48 Meter im Weitsprung, 1,16 Meter im Hochsprung und 25 Meter im Ballweitwurf mit 1328 Punkten bei den Kreismeisterschaften Achte und bei den südhessischen Meisterschaften Zehnte. Insbesondere im Hochsprung war sie über sich hinausgewachsen.

Helena Gröning (W11) belegte mit insgesamt 1338 Punkten den siebten Platz bei den Kreismeisterschaften und den neunten Platz bei den Südhessischen Meisterschaften. Im Sprint kam sie nach 8,21 Sekunden ins Ziel. Helena Gröning erreichte 4,22 Meter im Weitsprung, 1,02 Meter im Hochsprung und 23 Meter im Ballweitwurf.

Nils Tegethoff (M15) war zuvor bei den hessischen Einzelmeisterschaften im Diskuswerfen am Start. Mit der persönlichen Bestleistung von 28,83 Metern belegte er in seiner Altersklasse den achten Platz.

Lazar Petkovski (M15) startete erstmals auf der ungewohnten 300-Meter-Strecke und kam mit seiner Zeit von 42,74 Sekunden auf Rang neun. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional