Viernheim

Nachruf Prälat Seuffert im Alter von 92 Jahren gestorben

Jugendarbeit von Aposteln geprägt

Archivartikel

Viernheim.. Prälat Josef Seuffert ist vor wenigen Tagen im Alter von 92 Jahren verstorben. Als junger Kaplan war Seuffert auch in Viernheim. Von 1958 bis 1960 prägte er vor allem die Jugendarbeit in der Innenstadtpfarrei St. Aposteln und ist daher noch vielen Viernheimer Katholiken in Erinnerung. Nach seiner Kaplanszeit wurde Seuffert Bundeskurat der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) in Düsseldorf und ab 1967 Sekretär der Kommission für das Einheitsgesangbuch „Gotteslob“.

Von 1975 bis 1993 hatte er das Bischöfliche Seelsorgeamt im Bischöflichen Ordinariat Mainz geleitet; seit 1981 war er Domkapitular am Mainzer Dom. Ab 1993 bis zum Eintritt in den Ruhestand und Emeritierung als Domkapitular im Jahr 1996 war Prälat Seuffert der Vorsitzende der Liturgischen Kommission des Bistums Mainz und Leiter des Referates „Liturgie und Kirchenmusik“.

Die Beerdigung in Seufferts Geburtsort Hanau-Steinheim findet am morgigen Donnerstag um 10 Uhr durch den Mainzer Domdekan, Prälat Heinz Heckwolf, statt. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional