Viernheim

Gesundheit Aktion Saubere Hände im St. Josef-Krankenhaus

Kampf gegen gefährliche Keime

Viernheim.Das St. Josef-Krankenhaus macht am Donnerstag, 16. Mai, bei der Aktion Saubere Hände mit, die über Möglichkeiten zur Bekämpfung von Krankenhauskeimen aufklärt. Wie das Krankenhaus in einer Pressemitteilung schreibt, findet die Aktion von 10 bis 15 Uhr im Eingangsbereich statt. Dort besteht für Interessierte die Möglichkeit, sich an Aktionsständen ausführlich über das Thema Händedesinfektion zu informieren. Unter anderem gibt es eine Schwarzlichtlampe sowie eine Hautfett- und Feuchtigkeitsmessung. Auch Infomaterial über die sogenannten „Krankenhauskeime“ wird zur Verfügung gestellt.

Die Aktion Saubere Hände basiert auf der Kampagne „Clean Care is Safer Care“der Weltgesundheitsorganisation. Sie hat die Verbesserung der Patientensicherheit zum Ziel. Eine der möglichen Maßnahmen ist die Verbesserung des Händehygieneverhaltens in Gesundheitseinrichtungen, um Übertragungen und Infektionen zu verhindern.

Die nationale Kampagne wurde 2008 mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit, vom „Nationalen Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen“ (NRZ), dem Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) sowie der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung ins Leben gerufen. Weitere Informationen gibt es unter aktion-sauberehaende.de. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional