Viernheim

Kirche Freundeskreis Heimatgeschichte kritisiert Unterbringung von Gartengeräten in traditionsreichem Gebäude / Pfarrer sieht keinen Bedarf für weiteren Gottesdienstort

„Kapelle wieder mit Leben erfüllen“

Archivartikel

Viernheim.„Über Jahrhunderte haben Menschen hier ihren Glauben gelebt und jetzt verkommt das Gebäude und wird als Schuppen genutzt“, ärgert sich Herbert Kempf. Vor kurzem erfuhr der Betriebsrat im Ruhestand, dass in der verschlossenen Kapelle an der Weinheimer Straße neuerdings Gartengeräte untergestellt sind. Auch bei anderen Bürgern sorgt dieser Umstand für Unmut. Kempf beschloss daraufhin, sich dafür

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3919 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional