Viernheim

Soziales Verwaltung stellt Telefonaktion für Mitglieder der Risikogruppe vorläufig ein / Zahlreiche Menschen bieten Unterstützung an

Kaum noch Bedarf an Helfern

Archivartikel

Viernheim.Seit Beginn der Corona-Krise unterstützte die Verwaltung damit Menschen aus der Risikogruppe, nun hat sie die Aktion zumindest vorläufig eingestellt: Die Hotline „Viernheim hilft“ ist ab sofort nicht mehr zu erreichen. Grund dafür ist die fehlende Nachfrage, erklärt Horst Stephan, Leiter des zuständigen Amts für Kultur Bildung und Soziales (KuBuS), im Gespräch mit dieser

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3172 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional