Viernheim

Freizeit Wenige öffentliche "Buchtausch-Stellen" / Sozialzentrum und "Townhall" Vorreiter / VHS und "chaiselongue" denken nach

Keine Ladenhüter im Schrank

Archivartikel

Viernheim.Das wäre doch praktisch: Die "alten Schätzchen", die zuhause aus- oder ungelesen herumstehen, könnten einen neuen Leserkreis finden und man selbst sich im Gegenzug mit neuer Lektüre versorgen. Öffentliche Bücherschränke oder Bücherregale gibt es bereits in zahlreichen Städten - in Viernheim noch nicht. Obwohl: Erste Ansätze zeigen sich im Katholischen Sozialzentrum und im Restaurant "Townhall"

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3339 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel