Viernheim

Ferienbetreuung Vielfältiges Programm an der Nibelungenschule

Kinder erforschen gemeinsam die Zeit

Viernheim.Während der Herbstferien durften sich die Kinder der Schülerbetreuung an der Nibelungenschule über ein vielseitiges Programm freuen. Der erste Tag startete mit einem Spaziergang zum Familiensportpark West. Dort tobten sich die Kinder auf den verschiedenen Sportgeräten, den Skaterampen und der BMX-Strecke aus. Als Stärkung gab es Pizza. Zurück in der Betreuung konnten sich die Kinder beim Schnitzen von Seifen ausprobieren oder Herbstmandalas malen.

Am darauffolgenden Tag stand der Ausflug in die Reiss-Engelhorn-Museen auf dem Plan. Nachdem Fußmarsch und OEG-Fahrt überstanden waren, konnte sich die Gruppe noch stärken. Gemeinsam besuchten sie die Ausstellung „Alles mit der Zeit“ in zwei Gruppen. Die erste Klasse konnte im kleinen Städtchen „Jederzeit“ spielerisch 14 Berufe kennenlernen, in denen die Zeit von Bedeutung ist. Bei den Köchen galt es, den Inhalt von Töpfen, so schnell es ging, mit verschiedenen Bewegungen umzurühren. Die Feuerwehrleute mussten in kürzester Zeit ein Feuer löschen. Zum Schluss konnten die Kinder im Pausenraum an Kletterwänden spielen und sich austauschen. Die andere Gruppe besuchte bei der „Expedition Zeit“ Stationen zu verschiedenen Themen. Es wurden zum Beispiel Blumen gebastelt und erforscht, wie ein Mensch altert. An jeder Station konnten die Kinder ein Foto machen und es auf eine Urkunde kleben.

Während der Betreuung kochten die Kinder Pflaumenmarmelade. Jeder konnte stolz ein Glas mit nach Hause nehmen. Der letzte Tag wurde gemeinsam mit den Kindern aus der Schülerbetreuung des Vereins Lernmobil an der Schillerschule verbracht. Gemeinsam wurden Zutaten für eine Gemüsesuppe gekauft und anschließend gekocht. Außerdem gab es die Möglichkeit, sich in der Turnhalle an einer Bewegungsbaustelle auszuprobieren. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional