Viernheim

Ferienspiele Schweißtreibender Workshop im Ringerraum zum Abschluss des zweiwöchigen Angebotes

Kinder kommen mächtig ins Schwitzen

Viernheim.Bei den Ferienspielen machten die Teilnehmer auch in diesem Sommer wieder jede Menge neue und unterschiedliche Erfahrungen. Das Angebot war erneut breitgefächert, da war jede Menge Talent gefordert. Am Dienstagnachmittag fiel in der Waldsporthalle der letzte Vorhang, als der Stemm- und Ringclub (SRC) zum Workshop „Ringen & Raufen“ eingeladen hatten.

Die beiden Trainer Sascha Niebler und Marco Schmitt zeigten den Ferienspielern, was ein guter Ringer so alles können muss und wie im Verein trainiert wird. Aber schon das Aufwärmen in der gut temperierten Ringerhalle war ganz schön anstrengend. Die 14 Teilnehmer gerieten jedenfalls schnell außer Atem. Rennen, rückwärts laufen, seitlich über die Matte rollen, auf allen vieren vorwärts und rückwärts krabbeln, Purzelbäume, Rolle vorwärts und rückwärts, die berühmte Kerze und Überschläge, da stieß so manches Kind an seine Grenzen.

Man hat schnell gesehen, dass bei den meisten Teilnehmern Koordination und Beweglichkeit noch ausbaufähig sind. Natürlich durften auch einige Ringkämpfe nicht fehlen. Zuvor aber wurden die entsprechenden Griffe trainiert.

Ein gut ausgeführter Hüftschwung und jede Menge Varianten von Beinangriffen ermöglichen es den Gegner auf die Schulter zu zwingen und damit einen Sieg zu feiern. Am Ende gab es eine Teilnahmeurkunde für das erfolgreiche Mitwirken am Workshop „Ringen & Raufen“ der Stemm- und Ringclubs. Außerdem wurde über die Trainingszeiten des SRC-Nachwuchses informiert. Vielleicht hat ja der eine oder andere Ferienspieler Spaß gehabt und Interesse an dieser alt eingesessenen Sportart bekommen. Ringen ist eine der ältesten und beliebtesten Sportarten der Welt. Hier lernen Kinder sich ohne Berührungsängste anzufassen, auf sich zu achten und natürlich miteinander umzugehen. Dieser ständige Körperkontakt trägt auch zur Persönlichkeitsentwicklung bei. Ringen trainiert zugleich Körper und Geist, fördert das soziale Verhalten und vermittelt Selbstvertrauen. Beim SRC Viernheim werden schon Kinder ab drei Jahren gefördert. Die Übungsstunden werden von ausgebildeten Trainern geleitet. Dazu kommt die Teilnahme an Rundenwettkämpfen, Turnieren und Meisterschaften. Es wird aber nicht nur trainiert und gekämpft, bei zahlreichen Freizeitaktivitäten wird auch die Kameradschaft gepflegt. JR

Info: Die Trainingszeiten können der Vereinshomepage src-viernheim.de entnommen werden.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional