Viernheim

Kindertagesstätte Arche Noah Schokoladeneis mit Amarenakirschen und Smarties macht das Rennen

Kinder mit eiskalter Leidenschaft

Viernheim.Die Kindertagesstätte Arche Noah hat ein eigenes „Arche-Noah-Eis“ aus dem Hause Gelato Marra bekommen. Familie Marra hatte sich überlegt, wie sie die Kindertagesstätte finanziell unterstützen könnte. Eine Idee hatte sich auch schnell gefunden. Die Kinder sollten eine eigene Eissorte kreieren, die es so noch nicht gibt. Die Firma stellte den Kindern vier Eissorten zur Auswahl. Diese waren Milcheis, Schokomilcheis, Vanillemilcheis und Joghurtmilcheis.

Im Stuhlkreis hatte sich dann jede der vier Kita-Gruppe intensiv mit ihrer Eissorte beschäftigt, um zu kleinen Eisexperten zu werden. Folgende Fragen wurden gemeinsam geklärt: Woher kommt die Milch, und wie wird daraus Sahne und Joghurt? Wie und wo wächst die Kakaobohne, und wie entsteht daraus Kaba? Wo wächst die Vanilleschote? Warum ist sie schwarz? Und wie entsteht Vanilleextrakt?

Die Kinder haben so allerlei Wissenswertes über die Herstellung von Milcheis erfahren. Im Mai besuchte Frau Marra die Gruppen und erklärte, aus welchen Grundzutaten (Dextrose, Sahne, Milch und Stabilisatoren) das Milcheis hergestellt wird. Nun sollten sich die Kinder für zwei Toppings entscheiden, die sie in ihrem Eis haben möchte. Diese Toppings wurden zuvor natürlich ausgiebig probiert. Zur Auswahl standen Amarenakirschen, Smarties, Cookies, Honig, Schokostreusel, Himbeeren, Krokant und Karamel. Die Toppings für das Eis wurden in zwei Wahldurchgängen ausschließlich von den Kindern gewählt.

In der Bärengruppe entstand ein Vanilleeis mit Cookies und Smarties, in der Elefantengruppe entstand ein Schokoladeneis mit Amarenakirschen und Smarties, in der Igelgruppe entstand ein Milcheis mit Schokostreuseln und Cookies und in der Schildkrötengruppe entschied man sich für ein Joghurteis mit Smarties und Schokostreuseln.

Nun war Familie Marra gefragt, alle vier selbstkreierten Eissorten herzustellen. Zwei Wochen später war der große Tag gekommen, und alle Kindergartenkinder durften jedes Eis probieren. Die kleinen Eisexperten überlegten und diskutierten, für welches Eis sie sich endgültig entscheiden sollten. Sie nahmen ihre Aufgabe sehr ernst. Vier verschiedene Eissorten zu probieren, war natürlich eine tolle Aufgabe. Geschmack und vor allem Aussehen entschieden dann über das Gewinnereis.

Wie schon bei den Toppings wurde auch die Wahl des Gewinnereis demokratisch abgestimmt. Natürlich durften auch die Krippenkinder die Eissorten probieren, jedoch sich für ein Eis zu entscheiden war für sie noch zu schwierig. Somit lag die finale Entscheidung bei den Kindergartenkindern.

Die Kinder haben entschieden: Das „Arche-Noah-Eis“ wird ein Schokoladeneis mit Amarenakirschen und Smarties. Dann hatte die Firma Gelato Marra alle Hände voll zu tun, das gewählte Eis zu produzieren. Nun gibt es das Eis mit dem Arche-Noah-Logo bei Gelato Marra zu kaufen. Voraussichtlich geht der Verkauf bis Ende August. Jedoch könnte sich dieser bei starker Nachfrage eventuell verlängern. Und nun zur eigentlichen Idee von Familie Marra: Die Firma spendet pro verkauftem Eisbecher einen Euro an die Kindertagesstätte Arche Noah und möchte die Kita auf diesem Wege finanziell etwas unterstützen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional